Aktuell

„Kwatsos“ vegane Käsesoße

 

Bildergebnis für vegane käsesoße

Es ist ja schon sehr praktisch – der Griff nach der Maggi oder Knorr-Fertigsoße, wenn wir in unserem Alltagsstress mal eben etwas leckeres zu Essen zaubern wollen. Jedoch ist Vielen von uns nicht wirklich bewusst, was sie da eigentlich essen:

Künstliche Aromen, Geschmacksverstärker (Glutamat oder auch Hefeextrakt), Säuerungsmittel, Stabilisatoren, Emulgatoren u.v.m. Qualitativ hochwertige Rohstoffe sind nicht nötig, denn Dank der Lebensmittelchemie lässt sich alles kaschieren – vom Geschmack bis zum äußeren Schein. Von der Pestizidbelastung der billigen Rohstoffe ganz zu schweigen. Wertvolle und vor allem natürliche Mineralstoffe und Vitamine werden wir darin nicht finden. Was wir darin finden ist viel zu viel Fett, Salz und Zucker.

Eine gesunde Alternative haben meine Familie und ich in der „Kwatsos“ gefunden – eine gesunde, leckere Soße, die im Glas ungekühlt lange haltbar ist und die ich zu vielen Lebensmitteln individuell zubereiten kann. Probiert es doch einfach aus – wir sind begeistert und haben immer einen Vorrat im Schrank:

Zutaten:

  • 400 g   Cashewkerne o. Walnüsse
  • 250 g   Hefeflocken
  • 2 Tl.     (gehäuft) Himalaya-Kristallsalz
  • 1/2 Tl.  frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Tl.     gemahlene Senfsaat
  • 50 g     Pfeilwurzelstärke o. Johannisbrotkernmehl
  • 2 Tl.    Kurkuma
  • 1 Eßl.  Paprikapulver
  • 1/2 Tl. frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Tl. Kreuzkümmel
  • Knoblauchzehen nach Geschmack (aber erst wenn die fertige Soße angerührt wird!)

Alle Zutaten bis auf den Knoblauch vermengen – (wer mag kann natürlich auch Knoblauchgranulat direkt mit in die Soßenmischung geben, aber ich bevorzuge frischen Knoblauch – der darf wegen der enthaltenen Feuchtigkeit nicht in das Pulver).

Das Soßenpulver einfach in verschließbare Gläser abfüllen und in den Schrank stellen.

Mein Rezeptvorschlag:

Gemüse wie Möhrenstifte, frische Spinatblätter oder grüne Bohnen, Sellerie, Zwiebel in etwas Kokosnussöl kurz andünsten und mit Kokosnussmilch ablöschen – 5-10 Min. köcheln- dann mit der „Kwatsos“ ganz nach Geschmack eine Soße anrühren – kurz aufkochen und mit Kristallsalzsole abschmecken. Ganz zum Schluss noch 1-2 Knoblauchzehen durch die Presse in die fertige Soße geben. Dazu passen ganz hervorragend Nudeln.

Diese „Fertigsoße“ ist schnell zubereitet, sehr gesund, lange haltbar und verdammt lecker :-))

Und noch ein Tipp:

Etwas Tomatenmark dazu geben und schon haben wir eine lecker-käsige Tomatensoße!

Lasst es Euch schmecken

Eure Frieda

 

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

1 Trackback / Pingback

  1. Vegane Käse-Pilz-Soße – super lecker!! – L I C H T E R S C H E I N . C O M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: