Aktuell

Kräuter-Portrâit: Mistel, Rosmarin & Weißdorn bei Blutdruckbeschwerden

images

Hypertonie (zu hoher Blutdruck) oder Hypotonie (zu niedriger Blutdruck) – viele Menschen haben unter dem Einen oder Anderen zu leiden. Natürlich sollte die Ursache dieser gesundheitlichen Störung ermittelt werden – dies können z.B. mangelnde Flüssigkeitszufuhr, Übergewicht, Stress, Bewegungsmangel, Herzschwäche, Venenschwäche, Hormonstörungen, Medikamenten-Nebenwirkung, neurologische Erkrankung ……..uvm. sein.

Aber warum gleich den Teufel an die Wand malen, manchmal hilft es schon, auf die Stimme im Inneren zu reagieren: “ Ich höre dich – ich nehme dich/mich wahr – ich habe die Warnung verstanden!“ Nur wer für sich selber sorgt, kann für Andere sorgen.

Die Apotheke Gottes – die Natur – birgt eine Menge heilkräftige, heilfördernde & heilunterstützende Kräuter:

1. Mistel 

In der modernen Pflanzenheilkunde wird die Mistel gegen Bluthochdruck und gegen Krebs eingesetzt. Doch sie kann noch viel mehr:

Heilwirkung: 

beruhigend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, tonisierend, Bluthochdruck, Herzschwäche, Beschleunigter Puls, Arteriosklerose, Ödeme, Fieber, Verdauungsschwäche, Verstopfung, Magenschwäche, Bauchspeichel-drüsenschwäche, Diabetes – leichte Formen, Gallenschwäche, Nervenschwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, chronische Arthrose, chronisches Rheuma, Gelenk-entzündung, Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Gebär-mutterschmerzen, Gebärmutterblutungen, Gebärmuttergeschwülste, Weißfluss, Epilepsie, Heuschnupfen, Krampfadern, Ekzeme, Geschwüre, eitrige Wunden, Krebs (therapiebegleitend)
Inhaltsstoffe:
Alkaloid, Asparagin, Bitterstoff, Harz, Histamin, Inositol, Oleanolsäure, Pyridin, Saponine, Schleim, Tyramin, Viscalbin, Viscin, Viscotoxin, Xanthophyll, Zink

2. Rosmarin

Mit seiner anregenden Wirkung ist er unter den Heilpflanzen relativ selten, daher spielt er bei der Behandlung von niedrigem Blutdruck eine wichtige Rolle. Morgendliche Armbäder in Wasser mit ätherischem Rosmarinöl können kleine Wunder wirken. Aber auch sonst hat er ein breites Wirkungsspektrum:

Heilwirkung:

adstringierend, anregend, antibakteriell, entspannend, entzündungshemmend, krampflösend, pilz-tötend, schmerzstillend, tonisierend, Atembeschwerden, Blähungen, Appetitlosigkeit, Verdau-ungsstörungen, Magenschwäche, Durchfall, Rheuma, Gicht, niedriger Blutdruck, Herzschwäche, nervöse Herzbeschwerden, nervöse Kreislaufbeschwerden, Erschöpfungszustände, nervöse Unruhe, Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Ischias, Nervenentzündung, schwache Menstruation, Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsfördernd, Haarausfall, hartnäckige Hautausschläge, Hämorrhoiden, Ekzem

Inhaltsstoffe:

ätherisches Öl, Terpene, Thymol, Verbanol, Gerbstoff, Gerbsäure, Kampfer, Bitterstoff, Beta-Sitosterol, Flavone, Salicylate, Saponine

3. Weißdorn

Seine milde Wirkung zur Stärkung des Herzens macht ihn zu einer ganz besonderen Heilpflanze, denn er wirkt messbar, aber praktisch frei von Nebenwirkungen. Daher ist der Weißdorn das Mittel der Wahl, um ein schwaches Altersherz sanft zu behandeln.

Heilwirkung: beruhigend, durchblutungsfördernd, gefäßerweiternd

Anwendung:

Altersherz, Angina Pectoris, Arteriosklerose, Augenringen, Bluthochdruck, Erschöpfung, Herzrhythmusstörungen, Kreislaufstörungen, Nervosität, niedriger Blutdruck, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Wechseljahrsbeschwerden

Inhaltsstoffe:

Oligomere Proanthocyanidine, Crataeguslacton (Crataegussäure),                                                             ätherisches Öl, Trimethylamin, Glykosid Oxyacanthin, Gerbstoff,                                                                       Saponin, Fructose, Aluminium, Kalium, Natrium, Calcium,                                                                         phosphorsaure Salze

4. Bei niedrigem Blutdruck versucht doch erst einmal Armgüsse:

Der Armguss wirkt belebend und kreislaufstärkend. Außerdem wirken Armgüsse durchblutungsfördernd. Man kann Armgüsse gegen folgende Gesundheitsbeschwerden anwenden:

  • Kälteempfindlichkeit
  • Kalte Hände
  • Niedriger Blutdruck
  • Müdigkeit
  • Nervosität

Der Armguss wird folgendermaßen durchgeführt:

  • Beim Armguss muss man den Oberkörper entkleiden.
  • Für den Armguss beugt man sich am besten über eine kleine Wanne oder die Badewanne.
  • Zum Gießen kann man eine Gießkanne, einen speziellen Schlauch oder einen Duschschlauch ohne Brauseaufsatz verwenden.
  • Das Gießen beginnt am rechten Handrücken.
  • Langsam gießt man außen am Arm entlang bis zur Schulter.
  • Dort verweilt man, leicht mit dem Wasserstrahl kreisend, bis zu 10 Sekunden.
  • Anschließend bewegt man den Gießstrahl auf der Innenseite des Armes wieder nach unten.
  • Als nächstes wird der linke Arm auf die gleiche Weise begossen, auch wieder von Außen nach Innen.

Den Armguss kann man zweimal wiederholen. Nach dem Armguss trocknet man die Arme nicht ab, sondern streift das Wasser ab und lässt die Arme bei leichter Bewegung trocknen. Einen vereinfachten Armguss kann man auch am Waschbecken unter dem Wasserhahn oder unterwegs an einem Brunnen durchführen.

Achtung! Bei Herzstörungen und Krämpfen der Blutgefäße sollte man keine Armgüsse anwenden.

Quelle: http://heilkraeuter.de/index.htm und http://heilen-mit-wasser.de/index.htm

Ich wünsche allen Betroffenen gute Besserung

Herzliche Grüße

Eure Frieda

 

Frage Deinen Arzt oder Apotheker

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: