Aktuell

Mai – Wonnemonat

 

11., 12., 13., 14., 15. Mai – Eisheilige Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatious, Sophie. Eine kurze Einführung über alle 5 Eisheiligen findet Ihr hier –http://www.eisheilige.info

“ Erst in der Mitte Mai ist der Winter vorbei. Regen im Mai gibt für das ganze Jahr Heu. Mai – kühl und nass, füllt dem Bauern Scheun‘ und Fass. 1. Mai – Reif oder nass, macht dem Bauern Spaß. Vor Servaz (Servatius) kein Sommer, nach Servaz kein Frost. Wie zu Sophie, so vierzig Tag.“ (Bauernregel)

Erster Mai:

“ Tag des Baumes“ – Maibäume stellt man auch heute noch auf, lässt Burschen hinaufklettern , veranstaltet den Tanz um den Maibaum. Versinnbildlicht das Maibaumaufstellen männliche Kraft, so versinnbildlicht ein anderer Maibrauch in vielen Gegenden die weibliche Fruchtbarkeit, nämlich das Pflanzen eines Haselnußstrauches. Unverheiratete junge Männer pflanzen zu ehren des von ihnen verehrten Mädchens einen Haselnußstrauch, ein altes Fruchtbarkeitssymbol; auf dem Land sagt man noch heute: „Nach einem guten Nüssejahr folgt ein gutes Kinderjahr.“

Monat der üppigen, saftig-grünen Kräuter:

Sammeln von Brennnesseln, Brombeerblätter, Brunnenkresse, Butterblumenknospen, Himbeerblätter, Blätter und Sprossen vom Guten Heinrich, Hopfensprossen, Knoblauchblätter (vor der Blüte), Lärchenpech, Portulak, Sauerampfer, Schafgarbe, Walderdbeerblätter, Wiesenschaumkraut. Schon: erste Kamille, Löffelkraut, Löwenzahnblüten, erste Minze, Pastinakenblätter, Schlehenblüten, Spitzwegerich, Wiesenbocksbart, erste Wiesenchampignons, Wiesensalbei.

Brennnesselspinat und Kräuterspinat:

„Brennnesselspinat ist wohl das bekannteste unter den Wildgemüsegerichten. Man pflückt eine große Menge junge Brennnesseln, die man gut wäscht. Keine Angst, junge Brennnesseln brennen nicht sehr und wenn sie gekocht sind, sind sie weich wie Butter! In einem großen Topf bring man Salzwasser zum Kochen, lässt die Brennnesseln nur kurz – ca. 3 Minuten – kochen, seiht sie ab und schwenkt sie in Butter. Hat man lieber passierten Spinat, so gibt man die abgeseihten Blätter in den Mixer oder passiert durch das Sieb. Brennnesselspinat – passiert – lässt sich für den Winter in der Tiefkühltruhe konservieren. Er ist viel würziger als jeder Gartenspinat und eignet sich wunderbar zum winterlichen Vitaminstoß.“

Wiesensalbei:

Der Wiesensalbei wächst auf sonnigen, dem Süden und Osten zu geneigten Hängen und Wiesen. Weil er schöne Blüten und Blätter hat, gibt man ihn gerne zum bunten Wiesenstrauß. Auch Kompott kann mit Salbei gewürzt werden. Wer täglich frühmorgens Salbeitee gurgelt oder besser noch – täglich gut gewaschene Salbeiblätter kaut, stärkt das Zahnfleisch und beugt somit der verbreiteten Zivilisationskrankheit Zahnfleischschwund (Paradontose) vor.

Lärchenpech (-harz):

Wenn Lärchen harzen und sich an der Rinde große Harztropfen bilden, kann man dieses Harz am besten mit einem Taschenmesser gut herunter kratzen. Man säubert es sorgfältig mit dem Messer, es wird dann an der Luft gummiartig. Wenn man es zu kauen beginnt, schmeckt es zuerst recht scharf und sehr harzig, aber dann verwandelt es sich in ein rosa weißes, gummiartiges, erfrischend würzig-harzig schmeckendes Kaugummikügelchen. Dieser Kaugummi ist 100% Natur – gemacht von einer Firma ohne Verpackung und Werbung.

(Die Freuden des Landlebens 1979)

Es grüßt Euch

Eure Frieda

 

 

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: