Aktuell

Vegane Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit Kichererbsentofu

Für den Kichererbsen-Tofu braucht man:

  • 150g Kichererbsen-Mehl
  • 1 TL Flohsamen
  • 700ml Wasser
  • etwas Salz
  • etwas Kokosöl

Zunächst möchte ich mich der Zubereitung für den Kichererbsen-Tofu widmen:

Hierfür gibt man das Kichererbsen-Mehl und 1 TL Flohsamen in eine Schüssel und lässt langsam und unter ständigem Rühren 350ml Wasser einfließen. Es muss so lang gerührt werden, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Nun wird eine feuerfeste (Auflauf-)Form mit dem Kokosöl eingefettet.
In einem Topf wird das restliche Wasser erhitzt. Sobald es kocht, kann die Hitze reduziert werden, damit man dann den schon zubereiteten Kichererbsenteig hineingießen kann. Dann kann der komplette Teig unter stetigem Rühren für einige Minuten weiter köcheln. Wenn der Teig recht fest wird und glänzt, hat er eine angemessene Konsistenz erreicht und kann in die eingefettete Form gegossen werden. Wenn der Teig vollständig ausgekühlt ist, kann er verwendet und in Stücke geschnitten werden. Damit man den Kichererbsen-Tofu direkt für die Suppe verwenden kann, sollte man ihn bestenfalls etwas zuvor zubereiten.

Für ca. 3 Portionen leckerer Suppe braucht man:

  • 1 Knoblauchzehe und 1 kleine Zwiebel
  • etwas Kokosöl
  • 1 TL Gemüsebrühe mit 1/2 Liter Wasser
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 Hand voll (gefrorene) Bohnen
  • Gewürze: je 1 TL Kurkuma, Zimt & Cumin
  • etwas frischer Ingwer
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL (rote) Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch
  • optional etwas frischer Koriander und Pinienkerne zum Dekorieren

Nun geht es um die eigentliche Zubereitung der Suppe:

Hierfür werden der Knoblauch und die Zwiebel geschält und klein geschnitten und anschließend in einem Topf mit etwas Kokosöl erhitzt. Nach wenigen Minuten werden die geschälten und kleingeschnittenen Süßkartoffeln und Möhren hinzugegeben und angeschwitzt. Nach weiteren 5 min löscht man das Gemüse mit 1/2 Liter Wasser ab und gibt 1 TL Gemüsebrühe hinzu. Alles zusammen kann jetzt für ca. 15 min bei geschlossenem Deckel köcheln.

Wenn das Gemüse recht weich gekocht ist (Stäbchen-Probe!), kann eine Hand voll (gefrorener) Bohnen hinzugegeben werden. (Falls man normale, frische Bohnen verwendet, sollten diese jetzt mindestens weitere 5 min im Topf mitkochen!)
Alles einmal umrühren und anschließend würzen: hierfür gibt man je einen TL Kurkuma, Zimt und Cumin sowie den in kleine Scheibchen geschnittenen Ingwer mit in den Topf und rührt um. Danach wird wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
Nun gibt man einen TL Tomatenmark und einen TL (rote) Currypaste hinzu und rührt ein weiteres Mal ordentlich um!

Anmerkung: Bei der Currypaste lohnt sich ein Blick auf die Inhaltsstoffe – es gibt hier große Unterschiede! Eine qualitativ gute Currypaste enthält zu den Gewürzen und Chili kaum bis gar keine Zusatzstoffe! Bei einer Currypaste aus dem Bioladen, bzw. in Bio-Qualität kann man jedoch nicht viel falsch machen. Wer bisher noch keine Currypaste verwendet hat, sollte sich beim ersten Mal sehr sparsam herantasten, da Currypasten in ihrem Schärfegrad sehr unterschiedlich sein können!

Zum Schluss gibt man eine Dose Kokosmilch mit zu der Suppe und lässt alles noch einmal aufkochen.

Der fertige, ausgekühlte Kichererbsen-Tofu kann nun in kleine Stückchen geschnitten und mit in die Suppe gegeben werden.

 

Simply Cocolicious - Gesunde Ernährung und mehr

img_3683q Vegane Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit Kichererbsentofu

Vor Kurzem war ich in sehr netter Begleitung in einem super leckeren vietnamesischen Restaurant und habe dort eine Suppe gegessen, an dessen Namen ich mich leider nicht mehr erinnern kann. Diese Suppe hat mich jedoch so inspiriert, etwas in der Art nachzukochen und nachdem ich nun meine eigene Kreation probiert habe, möchte ich sie gern teilen und das Rezept vorstellen. Diese Suppe ist absolut vegan und glutenfrei und bedarf keiner langen Zubereitung!

Der aufwändigste Teil des ganzen Rezeptes ist der Kichererbsen-Tofu. Ich habe meinen einen Tag zuvor selbst zubereitet und hatte ihn daher bereits schon fertig im Kühlschrank. Wer auf eine (minmal aufwändige) Zubereitung verzichten will, kann diesen natürlich einfach durch normalen Tofu aus Soyabohnen ersetzen, welchen man einfach im Bio- oder einem gut sortierten Supermarkt kaufen kann. Alternativ kommt die Suppe natürlich auch ganz ohne Tofu aus! 🙂

Für den Kichererbsen-Tofu braucht man:

img_3675a Vegane Süßkartoffel-Kokos-Suppe…

Ursprünglichen Post anzeigen 531 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sandyblond's Blog

Für Hexen die auch Beauty's sind...😉💋

kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Terra - Germania

Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken

Mywakenews's Blog

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen!

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Maria Lourdes Blog

Spannende Geschichten über Menschen und deren Schicksal

Terraherz

Zweifel führen zur Wahrheit

ddbnews.wordpress.com

erste zugelassene freie und unzensierte Presseagentur im Föderalen Bundesstaat Deutschland

Natur als Medizin - Naturheilkunde & mehr

„Der Mensch kann zwar helfen, die Natur allein aber kann heilen.“

Emily's Welt

Leben und reisen mit einem autistischen Kind

we love it vegan

Vegan aus Leidenschaft

Tagebuch eines Deutschen

Gedanken, Bewußtwerdung, Befreiung, Erlebnisse, Reiseberichte

coaching with love blog

lebenfreude & leichtigkeit in den bergen

misshealthyblog.wordpress.com/

Gesundheit und gesunder Lebensstil

Arno von Rosen

Buch Autor

veganriot

Willkommen bei Vegan Riot! Hier findest du gesunde, vegane und basische Rezepte.

Wolkenreich

✴Die Sonne✴ -die ist es!

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Landkräuter

Mit allen Sinnen rundum genießen. In Wald, Wiese, Garten, Haus.

Zum Ursprung Zurück

Konsum hat uns nicht geboren!

KERNVOLL

vegane Ernährung, Fitness und nachhaltige Kleidung

nz

Online zeitung

Deine Christine!

...mein altes, neues Leben mit MS...

ERWACHE!

Die Welt ist anders als du glaubst.

Vegantine

Die vegane Kantine

Nicht nur Vollwert

Dies und das, was mich bewegt

Healths Secret

Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen. - Oscar Wilde

sabine isst vegan

Vegane Rezepte: unkompliziert, schnell, gesund und lecker!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

GeschiMag

das Online-Geschichtsmagazin

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Gesundheit, Ernährung, Naturheilkunde - für Körper & Geist - Geschichten & Gedanken zur Zeit - Rezepte, Handarbeit, natürliche Pflegeprodukte, Kosmetik - Kommunikation & Themen, über die es sich lohnt einmal nachzudenken

wir natur kinder

Blog über natürliche Pflege, Lebensweisen und So

Sandras Blog

Bücher, Kunst und mein Leben in Graz

Simply Cocolicious - Gesunde Ernährung und mehr

Pflanzenbasierte Ernährung, Naturhygiene und die Idee einer ganzheitlichen, alternativen Lebensweise

Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond...

Wenn Unrecht zu Recht wird ,wird Widerstand zur Pflicht! Bertold Brecht

The Recipettes

Two friends exploring the world of food.

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

%d Bloggern gefällt das: