Aktuell

MC Donald’s verliert Prozess: „Fleisch“ in Burgern besteht aus Fettpaste und Ammoniak

Jamie Oliver

Quelle: halidnews.net Der prominente Koch Jamie Oliver hat gegen McDonald´s ein spektakuläres Gerichtsverfahren gewonnen, in dem er bewies, dass die Fast Food Kette anstatt Fleisch – Fett und Ammoniak – verwendet. Das ist keine Nahrung. Der Chefkoch öffnete die erschreckende Wahrheit darüber, was in Wirklichkeit in die „leckeren“ Hamburger und Nuggets reinkommt. Nach den Aussagen von […]

über MCDONALDS VERLIERT PROZESS: „FLEISCH“ IN BURGERN BESTEHT AUS FETTPASTE UND AMMONIAK — Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

6 Kommentare zu MC Donald’s verliert Prozess: „Fleisch“ in Burgern besteht aus Fettpaste und Ammoniak

  1. Igiiiiiittt! Ist das eklig!
    Also für Geld macht Ihr Menschen doch echt alles, hm? 😉
    Und für so’n Mist geht Ihr auch noch malochen!
    Was freu ich mich schon wieder zu meinen Lieben heim zu kommen. Da gibts derartigen Wahnsinn nicht. Da braucht keiner zu arbeiten und dennoch hat jeder alles. Wie man an diesem Beispiel sieht sogar qualitativ weitaus besser …
    Liebe dschungulöse Grüße!

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo deranbli, wo genau ist Dein Zuhause (wo es derartigen Wahnsinn nicht gibt) – da komme ich doch glatt mit 🙂 Und arbeiten muss da auch Niemand und hat trotzdem Alles???? Das hört sich traumhaft an!! Aber Recht hast Du – das ist wirklich unterirdisch 🙂 LG Freija

      Gefällt mir

  2. Einfach nur traurig, so viele essen es immer noch obwohl es jedem klar ist , wie beim rauchen

    Gefällt 1 Person

    • Viele Menschen ändern ihr Verhalten erst, wenn sie plötzlich gesundheitliche Probleme bekommen. Und die Wenigsten sehen die Ursache bei sich selber. Gerade junge Menschen, denen es „noch“ gut geht, denken nicht darüber nach. Jeder hat halt so seine Glaubenssätze und die zu ändern, ist oftmals schwierig. LG Freija

      Gefällt 1 Person

      • Ja das stimmt , mit 15 habe ich auch noch so gelebt und gedacht. Da ist das Gehirn einfach echt noch nicht so weit . Leider sonst wäre ich bestimmt ein großer Ernährungswirtschaftler geworden , jetzt ist es halt nur noch der Berater

        Gefällt 1 Person

      • Hehe – toll kommentiert – Du wärst mit Sicherheit ein großer Ernährungs-Wissenschaftler! Aber was nicht ist, kann ja noch werden. In den meisten Schulen werden wir „verbildet“ – nach den Vorgaben irgend welcher „Möchtegern-Experten“. Zur Zeit noch fehlendes Wissen bis zum Ernährungs-Wissenschaftler, kannst Du Dir selber aneignen. Ich habe durch Eigeninitiative angeeignetes Wissen, mehr gelernt, als durch die ganzen staatlich vorgeschriebenen Ausbildungs- und Schulinhalte. Einfach weil ich „genau“ wissen wollte, wie etwas funktioniert. Sei herzlich gegrüßt Freija

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: