Aktuell

Weißkohl – ein wirklicher Tausendsassa (Rezept)

Kohl ist Glücksbringer, Trostpflaster und Anti-Krebs-Medizin. Oder suchen Sie eher einen Fitness-Trainer? Kohl kann viel. Er ist………

Darm-Entertainer

Bildergebnis für entertainer

Wer Kohlsuppe löffelt, deckt mühelos seinen Ballaststoffbedarf. Fünf Teller liefern 30 Gramm Faserstoffe täglich. Sie schleppen Gifte aus dem Darm, senken den Cholesterinspiegel, halten die Verdauung in Schwung. Ohne Kalorien.

Dynamit

Bildergebnis für dynamit

Kohl liefert Zink. Das Spurenelement braucht der Körper, um Testosteron zu bilden. Das Hormon der Dynamik, der Aktivität, der Energie. Das männliche Hormon macht auch Frauen zu Überfliegern, nur ist der Blutspiegel bei ihnen zehnmal niedriger als beim Mann.

Energiebündel

Bildergebnis für energiebündel

Blatt für Blatt steckt voller Mangan. Fehlt das Spurenelement, tritt die Schilddrüse in Streik – unsere Energiezentrale kann ihre Aktiv-Hormone nicht bilden. Schilddrüsenhormone kurbeln den Stoffwechsel an und somit die Fettverbrennung.

Entschlackungskünstler

Bildergebnis für entschlacken

Kohl ist proppenvoll mit Kalium. Das Mineral dirigiert unseren Wasserhaushalt – und zwar in Richtung gesund und schlank. Es sorgt dafür, dass unser Stoffwechsel im Fluss bleibt, Gifte und Schlacken schnell abtransportiert werden und überschüssiges Wasser den Körper verlässt.

Fitness-Trainer

Bildergebnis für fitnesstrainer clipart

Magnesium ist zuständig für körperliche und geistige Leistungskraft, für funktionierende Nerven und Muskeln. Magnesiummangel macht müde und schlapp. Magnesium zählt zu den effektivsten Schlankmachern, die wir unter den Mineralien kennen. Der Grund: Ohne Sauerstoff verbrennt kein Fett. Und Magnesium organisiert die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff. Den nützlichsten Partner Eisen liefert der Kohl gleich mit. Eisen transportiert den Sauerstoff im Blut.

Glücksbringer

Bildergebnis für glücksbringer

Kohl liefert den Eiweißbaustein Tryptophan. Er beruhigt die Nerven und kurbelt die Bildung des Glückshormons Serotonin an. Auch sein Spurenelement Selen lockt Psychohormone – gut Laune vertreibt die Pfunde.

GLYX-Kugel

Bildergebnis für glyx

Kohl lässt den Blutzucker in Ruhe. Seine Zuckermoleküle zählen zu den „guten“ Kohlenhydraten. Kohl hat einen niedrigen GLYX, das heißt, seine Kohlenhydrate locken nur wenig Insulin ins Blut. Schlank-Hormone können ackern und der Heißhunger bleibt aus.

Kaloriengeizhals

Bildergebnis für keine kalorien

Ein Kohlkopf kann zwar laut „Guinness Buch der Rekorde“ über 10 Kilo wiegen, bringt aber kaum Kalorien auf die Waage. Der Grund: Er enthält 90 Prozent Wasser, kaum Fett.

Kristallkugel

Bildergebnis für wahrsagerin mit kugel

Studien zeigen: Ohne Kalzium klappt keine Diät. Ein Geheimnis der Kohlsuppe – Sie liefert das Schlank-Mineral satt. Gesunder Bonus – Kalzium stärkt die Knochen.

Light-Gewicht

Bildergebnis für gewichtheber clipart

Kohl enthält so gut wie kein Fett. Die Quäntchen, die er liefert, sind ungesättigte Fettsäuren. Wir brauchen sie wie Vitamine. Sie senken den Cholesterinspiegel, putzen die Arterien frei. Und sie schmelzen Fett weg: Der Körper braucht sie, um Schlank-Hormone zu bilden.

Mental-Trainer

Ähnliches Foto

Kohl schenkt Gehirn und Nerven eine gehörige Portion B-Vitamine. Sie managen den Kohlenhydratstoffwechsel. Kontinuierlich strömt Zucker (Glukose) in das Gehirn, hält fit und leistungsfähig. Und sie helfen dabei, Eiweiß in Muskeln und Hormonen umzuwandeln.

Powerkugel

Bildergebnis für power

Kohl versorgt den Körper mit pflanzlichem Eiweiß-Bausein für Glückl- und Schlank-Hormone und ein wahrer Fatburner. Eiweiß selbst enthält nur 4 kcal pro Gramm. Und um das Eiweiß vom Teller in Muskeln, Botenstoffe, Abwehrzellen & Co. umzuwandeln, muss der Körper noch Energie zuschießen. Dafür bedient er sich aus den Fettdepots. Ein Plus fürs Abnehmprogramm.

Schlank-Pille

Bildergebnis für schlankpille

Löffel für Löffel füttert man die Abwehrkräfte mit Vitamin C. Das Multitalent unter den Vitaminen schützt nicht nur alle Zellen, sondern mischt in unzähligen Stoffwechselprozessen mit, auch bei denen, die den Waagenzeiger nach unten bewegen. Vitamin C glättet und strafft das Bindegeweben und sorgt so für schlanke Optik.

Zellschutzmittel

Bildergebnis für zellschutz

Kohl liefert eine ganze Palette wertvoller Antioxidanzien: Beta-carotin, Senföle, Vitamin C, Selen. Alle schützen unsere 70 Billionen Körperzellen vor dem zerstörerischen Angriff wild gewordenen Sauerstoffs (frei Radikale). Besonders wichtig beim Entschlacken.

aus meinem Kultbuch „Die magische Kohlsuppe“ mit Rezepten von Star-Köchen

Bildergebnis für die magische Kohlsuppe

Asiatische Kohlsuppe

von Sternekoch Eckart Witzigmann

Bildergebnis für asiatische kohlsuppe eckart witzigmann

Zutaten

  • 500 g Weißkohl
  • 300 g Blumenkohl
  • 170 g Möhren
  • 1 Stangensellerie
  • 300 g Strauchtomaten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 150 g Zwiebeln
  • 150 g Lauch
  • 2 Eßl. kretisches Olivenöl
  • 1 Eßl. gelbes Currypulver
  • 1 Eßl. gehackter Kümmel
  • 2 frische Knoblauchzehen
  • 0,2 L. pürierte Tomaten
  • 1,5 L. Wasser
  • 2 Eßl. Gemüsebrühe
  • 1 Eßl. zerstoßenen Koriandersamen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 kleine Chilischoten
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1-2 Stangen Zitronengras
  • 1 Spritzer Sojasoße
  • frische Korianderblätter
  • frische Petersilie

Anmerkung:  Als ich die Suppe vorhin zubereitet habe, hatte ich keinen Stangensellerie – Paprikaschoten – Lauch – frische Korianderblätter – Strauchtomaten – Chilischoten und Zitronengras,  dafür habe ich: 1 Dose Tomaten, Knollensellerie, 1/2 Eßl. Chiliflocken genommen. Und ich habe weniger Wasser benutzt, dafür noch eine Dose Kokosnussmilch dazu gegeben. Anstatt Olivenöl – habe ich Bio-Kokosnussöl genommen.

Meine Suppe ist Mega-Lecker geworden. Also kein Problem, wenn nicht alles im Haus ist. Improvisieren macht Spaß!!

Und hier nun meine Zubereitung (vereinfachte Beschreibung):

  1. Das Öl im Topf zerlaufen lassen.
  2. Möhren, Blumenkohl, Sellerie, Kohl etc. dazugeben (Gemüse mit der längsten Garzeit zuerst!) – Auf kleiner Flamme, die ganze Zeit über dünsten lassen!
  3. Knobi und Ingwer hinzufügen – dann die Zwiebeln
  4. ist alles an Gemüse (außer Tomaten) im Topf, kommen die Gewürze: Curry, Kümmel, Brühe, Koriandersamen, Lorbeerblätter, Chilli, Salz, Sojasoße usw.
  5. Die frischen Tomaten o. die Dosen-Tomaten dazu geben
  6. Wasser und (wer mag) Kokosnussmilch einfüllen
  7. Ein Spritzer Agavendicksaft und etwas Zitronensaft zum Abrunden
  8. Die Suppe wird laut Buch nur 10 Min. gekocht – bei mir war es ein 30 Minuten-Köcheln

Seid alle gegrüßt

Freija

 

Über Lichterschein.com (1353 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Ein Kommentar zu Weißkohl – ein wirklicher Tausendsassa (Rezept)

  1. fritze1974 // 26/07/2017 um 7:56 // Antwort

    Hat dies auf Fritze´s Götterdämmerung rebloggt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: