Aktuell

Bärlauch haltbar machen

Ein Rezept von Licht-Schamane

Damit man auf die wunderbare, heilerische Kraft des Bärlauchs auch nach dem Frühling nicht verzichten muss, schreibe ich euch, wie ich den Bärlauch, für ein paar Monate, haltbar mache.
Aber Vorsicht: Die Küche riecht danach streng nach Bärlauch!

Hierzu braucht man ein oder mehrere gut gereinigte und abgekochte Weck-Gläser mit Gummiring. Diese Gläser verwende ich am liebsten. Auch meinen Sauerteig füttere ich in diesen Gläsern seit mehreren Jahren.

Ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit auf Chefkoch.de gefunden.
Man benötigt:

  • 1kg Bärlauchblätter
  • 500ml und ein bisschen mehr z.B. Sonnenblumenöl
  • 80g Meer- oder Steinsalz

Man wäscht die Bärlauchblätter gut unter lauwarmen, besser kälterem Wasser ab und befreit diese von Erde. In der Salatschleuder oder auf einem Tuch ausgebreitet, lasse ich die Blätter gut trocknen.

Blätter kurz grob schneiden und anschließend mit dem Salz und Öl in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zerkleinern, sodass eine geschmeidige Paste entsteht.
Diese fülle ich in die gut abgekochten (wichtig! – am besten fünf Minuten abkochen) Weck-Gläser und drücke die Paste noch mit einem Löffel an, sodass keine Hohlräume mit Luft mehr in den Gläsern sind. Jetzt kommt ein weiterer wichtiger Schritt: Man füllt soviel Öl nach, sodass die Paste stets mit Öl vollständig bedeckt ist. Dies ist auch zu beachten, wenn ich Teile der Paste verwende.

Der Eigengeschmack des Bärlauchs bleibt in der Paste so gut wie unverändert (Salz ausgenommen) erhalten, sodass ich diese für Brotaufstriche, zur Weiterverabeitung zu Bärlauchpesto oder einfach nur als Beigabe in verschiedensten Rezepten verwenden kann.

Quelle: http://www.licht-schamane.at/blog/

Gruß Freija

 

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: