Aktuell

Bauchfett weg mit Japan-Trick

wunderweib

Der Japan-Trick lässt dein Bauchfett schmelzen – in nur zwei Minuten! Alles was du tun musst, ist atmen – allerdings auf eine besondere Art und Weise. Die Atemübung aus Japan.

Dass „richtiges Atmen“ Heißhunger bekämpft, wissen wir bereits. Auch, dass eine korrekte Atemtechnik unsere Orgasmen optimieren kann. Und auch, dass achtsames Atmen uns glücklich macht.

Nun ist eine neue Atemübung aus dem fernen Japan nach Europa geschwappt: die „Long Breath Diet“. Sie soll nicht nur den Stoffwechsel anregen, sondern auch die Bauchmuskeln stärken und das Bauchfett schmelzen lassen.

Bekannt wurde sie durch den japanischen Schauspieler Miki Ryosuke (59), der in etwa 7 Wochen (50 Tage) satte 13 Kilogramm abnahm – und seinen Bauchumfang um 12 Zentimeter verkleinerte! Dabei befolgte Ryosuke nur der Anweisung seines Arztes: täglich 2 bis 5 Minuten lang eine bestimmte Atemübung machen – fertig!

Wie funktioniert die Japan-Atemtechnik?

Um mit dieser Atemtechnik einen flachen Bauch zu bekommen, ist es wichtig, diese Übung exakt durchzuführen. Und so geht’s:

  1. Stell dich aufrecht hin.

  2. Platziere ein Bein vor dir, eins hinter dir.

  3. Spann den Po an und verlagere dein Gewicht auf den hinteren Fuß.

  4. Atme 3 Sekunden lang ein. Während du einatmest, hebst du mit der Atmung deine Arme über den Kopf.

  5. Atme 7 Sekunden lang stark aus. Während du ausatmest, spannst du deine gesamte Körpermuskulatur an.

  6. Übung 2 bis 5 Minuten lang wiederholen – je länger, desto besser!

Und hier nochmal im Video, das inzwischen über 4,7 Millionen Mal (!) aufgerufen wurde:

Der Japan-Trick lässt dein Bauchfett schmelzen – in nur zwei Minuten! Alles was du tun musst, ist atmen – allerdings auf eine besondere Art und Weise. Die Atemübung aus Japan.

Dass „richtiges Atmen“ Heißhunger bekämpft, wissen wir bereits. Auch, dass eine korrekte Atemtechnik unsere Orgasmen optimieren kann. Und auch, dass achtsames Atmen uns glücklich macht.

Nun ist eine neue Atemübung aus dem fernen Japan nach Europa geschwappt: die „Long Breath Diet“. Sie soll nicht nur den Stoffwechsel anregen, sondern auch die Bauchmuskeln stärken und das Bauchfett schmelzen lassen.

Bekannt wurde sie durch den japanischen Schauspieler Miki Ryosuke (59), der in etwa 7 Wochen (50 Tage) satte 13 Kilogramm abnahm – und seinen Bauchumfang um 12 Zentimeter verkleinerte! Dabei befolgte Ryosuke nur der Anweisung seines Arztes: täglich 2 bis 5 Minuten lang eine bestimmte Atemübung machen – fertig!

Wie funktioniert die Japan-Atemtechnik?

Um mit dieser Atemtechnik einen flachen Bauch zu bekommen, ist es wichtig, diese Übung exakt durchzuführen. Und so geht’s:

  1. Stell dich aufrecht hin.
  2. Platziere ein Bein vor dir, eins hinter dir.
  3. Spann den Po an und verlagere dein Gewicht auf den hinteren Fuß.
  4. Atme 3 Sekunden lang ein. Während du einatmest, hebst du mit der Atmung deine Arme über den Kopf.
  5. Atme 7 Sekunden lang stark aus. Während du ausatmest, spannst du deine gesamte Körpermuskulatur an.
  6. Übung 2 bis 5 Minuten lang wiederholen – je länger, desto besser!

Und hier nochmal im Video, das inzwischen über 4,7 Millionen Mal (!) aufgerufen wurde:

In den USA gibt es übrigens eine ähnliche Atemübung zur Fettverbrennung: Oxycise.

 Wie kann man durch Atmen abnehmen?

Die wissenschaftliche Erklärung dazu lautet wie folgt: Der eingeatmete Sauerstoff verwandelt die Fettzellen im Körper zu Kohlendioxid und Wasser. Das Kohlendioxid atmen wir aus, das Wasser wird verstoffwechselt. So löst sich das Fett quasi in Luft auf. Oder anders gesagt: Wir atmen das Fett, das wir „verbrennen“ tatsächlich einfach aus. Wohin das Fett wirklich verschwindet, siehst du hier im Video:

Video anschauen

Quelle

Wollen wir das doch mal ausprobieren?! Davon einmal abgesehen, das eine gute Atmung nicht nur unserem Bäuchlein hilft – sondern unserem ganzen Körper 🙂

Es grüßt Euch

Freija

00:26

01:52

(ww7)

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: