Aktuell

Ein letzter Gruß an Erika

„Ich muss sterben“ – das waren ihre Worte. Ungläubig – geschockt – so viele Jahre hatte s i e die Tatsache, dass s i e schwer krank war verdrängt. Bis zu Letzt nicht erkannt, warum s i e so krank war! Ihr ganzes Leben nur Verdrängung – ein Schutzschild aus Ignoranz – eine Mauer aus Betonstahl – Unannehmlichkeiten ausgesperrt.

Ihre Kindheit, ein Schrei nach Aufmerksamkeit und Liebe. Die eigene Mutter konnte s i e nie in den Arm nehmen – ihr sagen:“ Ich habe Dich lieb, meine Kleine.“ Hin- und hergeschickt zwischen Großeltern, Kinderheim und dann wieder zu ihrem Stiefvater und ihrer Mutter – einer Frau, die nicht fähig war ihre Tochter zu lieben – oder es ihr einfach nur nicht zeigen konnte.

Der tiefe Schmerz in der Brust, im Bauch – das Gefühl nicht geliebt, beachtet zu werden. Ihren richtigen Vater nie kennen gelernt – er hatte längst eine neue Familie – Kinder, die Papa zu ihm sagen durften. Für s i e war er nicht da!

Im Haus des Stiefvater und seiner Mutter war s i e nicht willkommen. Ein notwendiges Übel – die Tochter einer geschiedenen Frau – zu der damaligen Zeit nicht so normal wie heute. S i e wollte nur noch weg – aber wohin? Wohin sollte s i e gehen?

Und dann mit 16 lernte s i e einen jungen Monteur kennen. Ein Mann stark wie ein Bär – s i e liebte ihn nicht, aber er wusste genau was er wollte – SIE. Jedes Wochenende kam er die 600 km zu ihr gefahren – nur um s i e zu sehen, um bei ihr zu sein. Für ihn war s i e etwas ganz Besonderes. Ein Mensch für den s i e das Wichtigste war – und ein Ausweg.

Die Familie war gegen ihn – waren gegen eine Heirat. Die Beiden gingen aufs Ganze – nach einem Jahr war s i e schwanger. Jetzt musste die Familie in eine Heirat einwilligen. ENDLICH FREI.

Ein neues Leben in einer fremden Stadt – aber inzwischen hatte s i e ihr Kind. Ein kleines Wesen, das ihr ganz alleine gehörte – welches s i e lieben würde – aus ganzem Herzen – so wie ein Kind nur lieben kann. Ein kleines Mädchen – das Tag und Nacht für  s i e da war.

Aber war das genug? Auf Dauer nicht – irgendwann stellte sich wieder diese innere Unruhe ein – was suchte s i e? Warum reichte ihr die Liebe ihres Kindes nicht mehr? Ein anderer Mann – wieder ein Anderer – heimliche Treffen – Lügen – ihr Ehemann – ihr Kind – s i e wollte ein anderes Leben! Ein unbeständiges Herz in einem beständigen Leben – ein treuer, zuverlässiger Ehemann, eine liebe kleine Tochter – nein all dies reicht ihr nicht. S I E wollte mehr!!

Eines Tages war s i e fort – s i e hinterließ nur einen Brief – einen unglücklichen Ehemann und eine tagelang weinende kleine Tochter. S i e blickte nicht zurück – nur die Tränen überströmten Augen eines kleinen Mädchens, das in die Ferne blickte und auf ihre Rückkehr wartete……

Und nun über 40 Jahre später liegt s i e nun auf ihrem Krankenlager, die verlassene Tochter hält ihre Hand, um s i e auf ihrer letzten Reise noch ein Stück zu begleiten – ihr hinüber zu helfen – in ein noch unbekanntes Dasein. Glücklich wurde s i e bis zum Schluss nicht – ihre Erwartungen hatten sich nicht erfüllt – all die Opfer, Tränen und Trümmer, die s i e hinterlassen hatte – umsonst – nur Schuldgefühle blieben zurück.

Keine Träne rinnt mehr über das Gesicht der Tochter – sie kann nicht weinen – nur ehrliches Mitgefühl – alle Tränen wurden schon geweint – damals als sie hoffte, ihre Mutter würde wieder kommen………….was jedoch niemals wirklich geschah…..

Ruhe in Frieden

Ein kleines Mädchen

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: