Aktuell

Die besten pflanzlichen Abführmittel

Abführmittel aus der Apotheke sind zwar äußerst effektiv, jedoch gibt es auch pflanzliche Alternativen mit guter Wirkung

Abführmittel gibt es in der Apotheke in großer Auswahl. Wenn es unbedingt Tabletten sein sollen, so entscheide dich für pflanzliche Wirkstoffe. Oder greife gleich zu natürlichen Alternativen, die du zum Teil schon lange in deinem Küchenschrank stehen hast!

Mit Abführmitteln gegen Verstopfung

Das Grundübel, für das du Abführmittel brauchst, ist eine Verstopfung. Es ist also besonders sinnvoll, der Ursache, also der Verstopfung vorzubeugen, statt Abführmittel jeglicher Art zu futtern.

Wenn du gewisse Verhaltensregeln, Tipps und Tricks beachtest, gehört Verstopfung bald der Vergangenheit an! Einfache Tipps sind:

Bewegung: Kommt der Darm ins Stocken, hilft oft schon regelmäßige Bewegung, um diesen bei Laune zu halten. Opas Verdauungsspaziergang hatte also gute Gründe!

Trinken: Zwei Liter Wasser sind das Minimum bei trägem Darm, bei Verstopfung darf es immer mehr sein!

Ballaststoffe: Ballaststoffe sorgen für ein hohes Stuhlvolumen und ernähren die gesunden Darmbakterien – unser eigentliches Verdauungsorgan.

Entspannung: Nicht richtig zu „können“ ist oft nervös bedingt.

Schilddrüsenuntersuchung: Es könnte sein, dass etwas mit deinen Schilddrüsenhormonen nicht stimmt und dadurch deine Verdauung durcheinander geraten ist.

Pflanzliche Abführmittel bevorzugen

Verstopfung belastet buchstäblich. Aber es ist nicht zwingend nötig, sofort zu chemischen Abführmitteln aus der Apotheke zu greifen! Die Natur hat auch hier für dich gesorgt.

Wir stellen dir hier die besten pflanzlichen Abführmittel vor, damit die Verstopfung schnell der Vergangenheit angehört!

Tee als AbführmittelRizinusöl

Was Oma schon wusste, wirkt heute auch immer noch! Rizinusöl ist in Apotheken (auch in Kapseln) und manchen Reformhäusern erhältlich und wirkt als hervorragendes Abführmittel.

Ein bis zwei Esslöffel Rizinusöl auf nüchternen Magen versetzen den Darm in Bewegung und sorgen dafür, dass zirka zwei bis vier Stunden nach der Einnahme die Verstopfung ein Ende findet.

Flohsamenschalen

Die Schalen des Flohsamens helfen auf doppelte Art und Weise gegen Verstopfung.

Mit viel Wasser eingenommen, quellen sie im Verdauungstrakt auf und sorgen für ein hohes Stuhlvolumen.

Außerdem unterstützen Flohsamenschalen die verdauungsfördernden Bakterien im Darm und regulieren so auf sanfte Weise die Verdauung.

Senna

Aus den Senna-/Sennesfrüchten wird ein Extrakt gewonnen, der auf die Darmwände stimulierend wirkt. Durch den Wirkstoff ziehen sie sich immer wieder zusammen, was letztendlich dazu dient, dem ins Stocken geratenen Darm Beine zu machen und dafür zu sorgen, dass der Darminhalt nach draußen gefördert wird.

Senna bekommst du als Wirkstoff pflanzlicher Abführmittel in der Apotheke. Am besten nimmst du die Tablette abends, sodass dein Darm über Nacht Zeit hat, aufgrund des Senna-Wirkstoffes zu arbeiten.

Cascararinde

Die Rinde des amerikanischen Faulbaums, auch Kreuzdorn genannt, hat eine ähnliche Wirkung auf den Darm wie die Wirkstoffe der Sennafrüchte: die Darmwand wird dazu angeregt, sich zusammenzuziehen und dadurch den stockenden Darminhalt ins Freie zu befördern.

Auch dieser Rindenwirkstoff ist Bestandteil einiger pflanzlicher Abführmittel, die du in der Apotheke findest.

Grundsätzlich solltest du solche Mittel, auch wenn sie pflanzlich sind, niemals über einen längeren Zeitraum einsetzen, sondern nur gelegentlich verwenden.

Für leichtere Fälle im Anfangsstadium einer Verstopfung können auch folgende Lebensmittel helfen:

Leinsamen als AbführmittelLeinsamen

Leinsamen quillt im Verdauungstrakt um ein Vielfaches auf und löst durch den dadurch entstehenden Druck einen Anreiz auf die Darmmuskulatur aus, sich zu bewegen und die Verstopfung zu beenden.

Dazu nehmen Erwachsene 3x täglich einen Esslöffel unzerkleinerten Leinsamen zum Essen ein. Wichtig ist, dazu über den Tag verteilt viel zu trinken, um dem Leinsamen die Flüssigkeit zum Quellen zu geben!

Vollkornprodukte

Es ist richtig, dass Vollkornprodukte nicht immer besser schmecken als Weißmehlprodukte.

Hast du aber Probleme mit der Verdauung, dann solltest du diese durch die Verwendung von Vollkornmehl unterstützen.

Mische einfach bei jedem Rezept 30% Vollkornmehl unter das Weißmehl und probiere, wie gut beispielsweise Vollkornnudeln zu Gemüsepfannen schmecken.

Ein kräftiges Vollkornbrot schmeckt lecker zu Käse und ein Pumpernickel mit Lachs… lässt einem das Wasser im Mund – und im Darm zusammenlaufen! Immer genug dazu trinken!

Chiasamen als AbführmittelChia-Samen

Chia-Samen enthalten 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsamen. Außerdem quellen die Samen auf und binden sehr viel Wasser.

Hast du also Chia-Samen gegessen, musst du auch dazu viel trinken, um den Samen Flüssigkeit zum Quellen zu geben!

Ein Grundrezept ist das „Chia Gel“, damit hast du immer vorgequollene Samen bereit, um damit Smoothies oder andere Rezepte wie Obstsalat schnell aufzupeppen.

Dazu werden die Samen im Verhältnis 1:6 mit Flüssigkeit verrührt. Zum Beispiel Milcharten oder Wasser.

Nach etwa zwei Stunden ist alles zu einer Art Gelmasse aufgequollen und hält sich im Kühlschrank mehrere Tage frisch. Verwende das Chia Gel als „Dressing“ für deinen Obstsalat oder mische es unter einen Smoothie!

Quelle

Gerade in meinem Beruf erlebe ich oftmals, wie die Menschen darunter leiden, wenn sie Probleme mit dem Stuhlgang haben. Einige sind wahrhaft verzweifelt. Diese Zusammenstellung trifft es auf den Punkt: Bewegung, Trinken, Ballaststoffe, Entspannung. Gerade wenn Menschen Medikamente einnehmen, die den Darm sprichwörtlich „lahm legen“, sind diese 4 Punkte um so wichtiger.

Seid gegrüßt

Freija

Über Lichterschein.com (1347 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

2 Kommentare zu Die besten pflanzlichen Abführmittel

  1. Wow, eine schöne Übersicht und gute Informationen! Vor allem auch vielen Dank für den Tipp zum Chia Samen. Denn davon bin ich ein riesen Fan!

    beste Grüße, Artur

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: