Aktuell

Länger leben dank Glucosamin

Dr. Rath Health Foundation

Was uns zusammenhält: Ein starkes Bindegewebe und die Bedeutung von Zell-Vitalstoffen für dessen Aufbau und Erhalt

Bindegewebe ist ein Sammelbegriff für den Binde- und Stützapparat des gesamten Körpers. Dazu gehören das Binde-, Knorpel- und Knochengewebe sowie die Zahnhartsubstanz. Bindegewebe verleiht unserem Körper und den Organen Form und Festigkeit. Darüber hinaus ist stabiles Bindegewebe ist ein wichtiger Schutzfaktor vor der Ausbreitung von Krankheiten.

Innenansicht einer Bindegewebszelle. Die Illustration stammt aus der kostenlosen App „bodyxq Cell Library“, erhältlich für Apple iOS und Android.

 

Eine falsche Ernährung und Bewegungsmangel können unser Bindegewebe belasten bzw. schädigen – mit der Folge, dass wir schneller altern und anfälliger sind für bestimmte Krankheiten, angefangen von Zahnfleischbluten und einer schlechten Wundheilung über die berüchtigte Cellulite bis hin zu Arthrose, Arthritis, Osteoporose, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Sportliche Aktivität und natürlich eine kontinuierliche Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Aminosäuren, Mineralstoffen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen und anderen Zell-Vitalstoffen können jedoch entschieden dazu beitragen, dass das Bindegewebe optimal aufgebaut wird und stabil bleibt. Beides sind entscheidende Voraussetzungen, damit es seine natürliche Funktionsfähigkeit behält.

Im Folgenden konzentrieren wir uns speziell auf die Bedeutung von Zell-Vitalstoffen für das „weiche“ Bindegewebe, das sich – anders als das „harte“, dichte Bindegewebe von Knochen und Zähnen – im Blutgefäßsystem, in allen inneren Organen, in Knorpel, Sehnen, Bändern und Gelenkkapseln finden lässt.

Zell-Vitalstoffe: Unentbehrlich für Kollagen und Bindegewebe

Der wichtigste Bestandteil des Bindegewebes ist Kollagen, das im Körper gebildet wird. Kollagen ist ein Strukturprotein (Eiweiß) und das verbreitetste Eiweiß im menschlichen Körper. Kollagenfasern haben eine ähnliche Stabilitätsfunktion wie Stahlbetonträger für einen Wolkenkratzer. Dies allein schon lässt die Bedeutung des Kollagens für den Körper erkennen.

Die genügende Verfügbarkeit dieses Strukturproteins ist Voraussetzung für eine hohe Elastizität und Stabilität des Bindegewebes. Zugleich ist sie von grundlegender Bedeutung, bindegewebsabhängige Probleme zur verhindern oder im Kern zu beheben. Als Beispiel ein weithin bekanntes Problem: Die Atherosklerose, die sich in Folge einer Schwächung der Arterienwände aufgrund eines „minderwertigen“ Bindegewebes entwickelt. Auslöser bzw. Ursache wiederum ist ein Mangel an Zell-Vitalstoffen, die für eine optimale Kollagen- und Bindegewebsbildung erforderlich sind.

Eine optimale Aufnahme bestimmter Zell-Vitalstoffe kann einer unzureichenden und schwachen Bindegewebsbildung entgegenwirken. Zu den entscheidenden Faktoren zählen vor allem Vitamin C, die Aminosäuren (Eiweißbausteine) Lysin und Prolin, das Spurenelement Kupfer sowie die sogenannten Glucosamine (Zucker-Eißweiß-Komplexe) und weitere schützende und aufbauende Stoffe.

Werfen wir einen Blick auf einzelne Mikronährstoffe:

Vitamin C ist das Schlüsselmolekül für die Produktion und Regeneration von Kollagen, und ein entscheidender Faktor für die optimale Stabilität der Kollagenstränge. Diese werden mit Hilfe von Vitamin C richtig zusammengesetzt. Der Prozess, bei dem einzelne Kollagenstränge ähnlich einem gewundenen Schiffstau für ihre maximale Stabilität miteinander verdrillt werden, wird als „Hydroxilierung“ bezeichnet. Auf diese Weise kräftigt Vitamin C das Bindegewebe. Oder anders ausgedrückt: Ohne genügend Vitamin C gibt es kein stabiles Bindegewebe.

Lysin ist eine Aminosäure und wichtiger Baustein für Kollagen. Gleichzeitig übt diese Aminosäure als Blocker kollagenverdauender Enzyme eine wichtige Schutzfunktion auf das Kollagen aus: Lysin ist in der Lage, die enzymatische Auflösung des Kollagens zu verhindern, indem es eine Bindungsstelle besetzt. Prozesse, die sich die Bindegewebsauflösung zunutze machen, also etwa chronische Entzündungen, Atherosklerose und Krebs, können so gehemmt werden. Lysin ist essentiell, d.h. es muss dem Körper wie Vitamin C über die Nahrung zugeführt werden. Von Bedeutung für die zuvor beschriebene Atherosklerose: In Zusammenarbeit mit der Aminosäure Prolin bilden sie eine Art Teflon-Film zum Schutz vor der Ablagerung von Fettmolekülen (Lipoprotein(a)-Partikel) in die Arterienwände.

Prolin ist ebenfalls Bestandteil von Kollagen. Zusammen mit Vitamin C und Lysin wird Prolin für die körpereigene Synthese und die Funktionsfähigkeit von Kollagen und Elastin, einem weiteren Protein und Baubestandteil des Bindegewebes, benötigt. Prolin schützt wie Lysin vor dem Abbau von Kollagen, indem es die kollagenverdauenden Enzyme blockiert. Als nicht-essentielle Aminosäure kann unser Körper Prolin in gewissem Maße selbst produzieren. Da aber gerade bei chronischen Erkrankungen die kollagenverdauenden Enzyme vermehrt arbeiten, ist eine ausreichende Zufuhr dieses Zell-Vitalstoffs unerlässlich.

In Verbindung mit Vitamin C kann im Körper aus Prolin das verwandte Hydroxyprolin gebildet werden, das auch ein wichtiger Bestandteil von Kollagen und Elastin ist. Fehlt dem Körper Vitamin C, ist diese Synthese folglich nicht möglich und es kommt zu Mangelerscheinungen. Dies unterstreicht, wie wichtig die synergistische „Zusammenarbeit“ dieser Mikronährstoffe für ein gesundes Bindegewebe ist.

Kupfer, ein Spurenelement und Bestandteil vieler Enzyme, ist am Aufbau des Bindegewebes beteiligt. Es sorgt für die Vernetzung von Elastin und Kollagen und gewährleistet so, dass Bänder, Sehnen und Blutgefäße fest und elastisch bleiben.

Glucosamine sind spezielle Zucker-Eiweiß-Komplexe, die auch körpereigen vorkommen. Sie sind wichtige Bestandteile von Knorpel, Gelenkflüssigkeit und sonstigem Bindegewebe. Es fungiert zwischen den Kollagenfasern als eine Art „elastisches Zement“ und trägt so zur Stabilität des Bindegewebes bei. Bekannte Vertreter im Rahmen einer ergänzenden Versorgung sind Chondroitinsulfat und A-Acetylglucosamin.

Glucosamine sorgen zudem für eine ausreichende Schmierbildung in den Gelenken. Auf diese Weise halten es diese funktionsfähig, weshalb sie vor allem bei der Behandlung von Arthrose-Symptomen eingesetzt wird. Chondroitinsulfat verfügt über die besondere Eigenschaft, Wasser in den Knorpeln zu binden. Es gewährleistet so, dass diese elastisch bleiben und die Gelenke bei Beanspruchung geschützt werden. Außerdem verhindert Chondroitin in den Gelenken den Abbau von Knorpelsubstanz. Chondroitinsulfat und Glucosamin sind miteinander kombiniert am wirksamsten.

Wir sehen:

Für die Bildung und den Erhalt des weichen Bindegewebes, das einen großen Teil unseres Körpers ausmacht, sind Zell-Vitalstoffe unentbehrlich. Auch wenn in diesem kurzen Beitrag nur einige wesentliche Faktoren aufgeführt und beschrieben wurden, so wird doch deutlich, dass eine optimale Versorgung hilft, chronische Mangelzustände auszugleichen und der Ausbreitung von Erkrankungen bindegewebsreicher Organe wie der Gelenke und des kardiovaskulären Systems entgegenzuwirken. 
Die Aufnahme von Zell-Vitalstoffen durch die tägliche Nahrung und ergänzende Mittel bietet dem Bindegewebe einen guten Schutz vor Zerstörung durch freie Radikale und liefert ihm zudem wichtige aufbauende Substanzen, sodass seine Erneuerung wirksam bewerkstelligt werden kann – und wir bis ins hohe Alter beschwerdefrei den Alltag genießen können.

Weitere Informationen zur Bedeutung und Funktion einzelner Mikronährstoffe für stabiles Bindegewebe, etwa bei Atherosklerose oder einzelnen Schritten der Krebsentwicklung, erhalten Sie auch unter www.bodyxq.org.

Quelle: Dr. Rath Health Foundation

Naturheilpraxis René Gräber

Glucosamin und Glucosaminsulfat: Anwendung und Wirkung

René Gräber

Glucosamin (als bio-aktive Form: Glucosaminsulfat) und Hyaluronsäure gehören zu den Chondroprotektiva – Substanzen, die geeignet sind, verschlissenen Knorpel bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose zu schützen und den Verschleiß zu verlangsamen bzw. aufzuhalten.

Ob sie auch imstande sind, verschlissene Knorpel gänzlich neu aufzubauen, ist bisher noch nicht eindeutig belegt. Glucosamin (Glucosaminsulfat) gilt als wirksamste und gleichzeitig unbedenklichste Hauptsubstanz bei Behandlung von Arthrose-Symptomen.

Bei Glucosamin handelt es sich um einen Mukopolysaccharid, einen Aminozucker, lebenswichtiger Baustein nicht nur für Knorpel, Bänder, Sehnen und Knochen, sondern für Bindegewebe, Arterienwand und Haut.

Auch Chondroitin ist eine molekulare Zuckerverbindung und gehört zur Basisausstattung der Knorpel, basierend auf Glucosamin. Glucosamin ist allerdings 250 mal so klein, – daher kann es den Verdauungstrakt besser passieren und vom Körper unmittelbarer (als Glucosaminsulfat, in Verbindung mit dem Salz der Schwefelsäure) verwertet werden…………..

Weitere Informationen als PDF

Quelle: Naturheilpraxis René Gräber

DocMedicus – Gesundheits-Lexikon

Glucosamin-Therapie: Glucosaminsulfat – ein Aminmonosaccharid – ist ein essentieller (lebensnotwendiger)Baustein der Glykosaminglykane (GAG) – Hauptbestandteile der Knorpelgrundsubstanz – der Hyaluronsäure und der Synovia („Gelenkschmiere“).
Untersuchungen haben gezeigt, dass Glucosaminsulfat – ein Vitalstoff* (Mikronährstoffe) – die Proteoglykan-Synthese und damit auch Viskosität der Synovia, das heißt, die Fließeigenschaften der Gelenkflüssigkeit, steigern konnte.

Indikationen (Anwendungsgebiete)

  • Arthrose
  • Coxarthrose (Arthrose des Hüftgelenkes; Hüftarthrose)
  • Gonarthrose (Arthrose des Kniegelenkes; Kniearthrose)

Die Wirkweise

Des Weiteren konnte nachgewiesen werden, dass Glucosaminsulfat die für den Knorpelabbau verantwortlichen proteolytischen Enzyme und Zytokine hemmt. Es führt zu einer Regulation des Gleichgewichtes von Knorpelauf- und -abbau und hemmt den Untergang des Knorpelgewebes. Zudem besitzt Glucosaminsulfat eineantiphlogistische (entzündungshemmende) Wirkung, ohne dabei die Prostaglandin-Synthese zu beeinflussen.

Glucosamin ist eine natürliche Substanz, die erfolgreich in der Behandlung der Arthrose eingesetzt wird. Sie kann die typischen Symptome Ihrer Arthrose wie Steifigkeit, Schmerzen und Funktionsverlust positiv beeinflussen und dient somit Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Vitalität.

Zentrum der Gesundheit

Die Nahrungsergänzung mit Glucosamin könnte unser Leben möglicherweise um bis zu zehn Prozent verlängern. Das zumindest legen die Ergebnisse einer schweizerischen Studie nahe. Glucosamin kommt natürlicherweise im menschlichen Körper vor und ist dort Bestandteil von verschiedenen Geweben. Glucosamin kann aber auch zusätzlich als Nahrungsergänzung eingenommen werden und hat interessante Nebenwirkungen, wie z. B. die Besserung von chronischen Gelenkbeschwerden.

Glucosamin verlängert Lebenszeit

Es klingt ein bisschen wie in einem Science Fiction-Film. Ein bestimmter Stoff soll den Tod verzögern und damit die Lebenszeit verlängern – und zwar um ganze zehn Prozent.

Bei einer Lebenserwartung von beispielsweise 70 Jahren entspräche dies einem Geschenk von sieben zusätzlichen Jahren!

Dr. Michael Ristow und seine Kollegen von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich haben eine Studie durchgeführt, die ganz und gar nichts mit Science Fiction zu tun hatte, sich aber dennoch rund um die Lebensverlängerung drehte und im Frühjahr 2014 im Fachmagazin Nature Communications veröffentlicht wurde.

Glucosamin heisst das „Wundermittel“, das Dr. Ristow und sein Team mit einer verlängerten Lebenszeit in Verbindung bringen. Dabei handelt es sich um einen Aminozucker (ein Einfachzucker, der sich mit einer Aminosäure verbunden hat).

Im menschlichen Körper kommt Glucosamin natürlicherweise im Bindegewebe, den Knorpeln und in der Gelenkflüssigkeit vor.

Bislang wurde es als Nahrungsergänzungsmittel vor allem bei Gelenkproblemen (z. B. Kniegelenkarthrose) eingesetzt. Doch liegen genauso Studien vor, die zeigen, dass Glucosamin auch die Krebstherapie sinnvoll begleiten kann.

Zehn Prozent länger leben durch Glucosamin

Dr. Ristow und sein Forscherteam führten nun eine Studie an Fadenwürmern und Mäusen durch, mit der sie feststellen wollten, ob und wie sich Glucosamin auf die Lebenserwartung auswirkt.

Das Leben der Fadenwürmer, die Glucosamin erhielten, war fünf Prozent länger als das der Tiere, die ohne Glucosamin auskommen mussten. Nun hat der Mensch mit einem Fadenwurm nicht wirklich viel gemeinsam. Daher gaben die Forscher das Glucosamin anschliessend ins Futter von Mäusen, die immerhin – wie der Mensch – zu den Säugetieren gehören.

Die Probanden waren bereits 100 Tage alt. Das entspricht beim Menschen etwa 65 Jahren.

Und genau wie bei den Fadenwürmern zeigte sich auch bei den Mäusen, dass Glucosamin lebensverlängernd wirkt.

Die Mäuse nämlich, die Glucosamin in ihr Futter gemischt bekamen, hatten sogar ein zehn Prozent längeres Leben als ihre Artgenossen aus der glucosaminfreien Kontrollgruppe.

Glucosamin imitiert kohlenhydratarme Ernährung

Was sich wie ein Wunder anhört, kann jedoch wissenschaftlich erklärt werden. Die Nahrungsergänzung mit Glucosamin gaukelt dem Körper eine kohlenhydratarme Ernährung vor.

Der Stoffwechsel der Mäuse, die Glusocamin bekamen, verhielt sich so, als erhielten die Tiere eine kohlenhydratarme Ernährung (was am verstärkten Abbau von Aminosäuren festgestellt wurde), obwohl sie – abgesehen von der Nahrungsergänzung – haargenau das gleiche Futter erhielten wie die Kontrollgruppe, also auch reichlich Kohlenhydrate.

Eine Nahrungsergänzung mit Glucosamin scheint folglich bis zu einem gewissen Grad den Kohlenhydratverzehr bzw. dessen Einfluss auf den Stoffwechsel kompensieren zu können.

Glucosamin kompensiert Folgen einer kohlenhydratreichen Ernährung

Die Entdeckungen von Dr. Ristows Team bedeuten nun zwar nicht, dass wir mit Hilfe von Glucosamin nur noch von Pizza, Pasta und Kuchen leben können und trotzdem nicht mit gesundheitlichen Folgen rechnen müssen.

Die Studie könnte jedoch dabei helfen, die Konsequenzen einer kohlenhydrathaltigen Ernährung zumindest ein bisschen zu reduzieren – indem Glucosamin insbesondere von betagten Menschen regelmässig als Nahrungsergänzung eingenommen wird.
Lesen Sie mehr unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/glucosamin-nahrungsergaenzung-141001.html#ixzz4uUzl6Oyz

 

Die Gelenkexperten

Wer unter schmerzenden Gelenken, erhöhtem Gelenkverschleiss oder Entzündungen in den Gelenken leidet, gelangt relativ schnell zu Glucosamin oder Chondroitin. Als Arzneimittel sind beide Mittel für die Anwendung bei Arthrose und Arthritis zugelassen.

Glucosamin gemeinsam mit Chondroitin und anderen Knorpelbestandteilen sind wegen ihrer sicheren Anwendung auch als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Komplexe und hochwertigere Gelenknahrungen bieten für das Gelenk, den Kollagenaufbau und das Immunsystem auch Vitamine, Spurenelemente und weitere Knorpelbausteine. Diese komplexen Nahrungsergänzungen müssen nicht einmal teuer sein.

Wir haben uns die rund 22 bekanntesten und besten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlichen Mittel angeschaut und deren Inhaltstoffe und Dosierungen verglichen.

Die besten Produkte für Ihre Gelenke

Die Testsieger

Platz 1: aminoexpert Arthro Pro (Testsieger)

Ebenfalls 90 Punkte, mit einer Preisempfehung von 44,50 € pro Packung für einen Monat. Im Dreierpack für drei Monate (und nur das macht eigentlich Sinn) bereits ab 29,50 Euro. Die Kombination und Dosierung ist sehr umfangreich, enthält neben Glucosamin und Chondroitin auch MSM, Hyaluronsäure, SAMe, Aminosäuren, Pflanzenextrakten und Vitaminen.

In der Apotheke oder bei amazon leider nicht erhältlich, aber dann wäre es vermutlich auch teurer. Vorteil: Es wird versandkostenfrei aus Deutschland versendet. Der Kauf ist risikofrei, denn auch Erstbesteller können auf offene Rechnung bestellen. Unsere Testbestellung war innerhalb von zwei Tagen bei uns. Direkt beim Hersteller bestellen

Platz 1: amitamin arthro360 (Testsieger)

Mit 90 Punkten der geteilte Testsieger. UVP 39,95 € pro Packung für einen Monat, Marktpreis in Online-Apotheken cirka 33 €. Im Dreierpack 29,95 Euro pro Monatspackung. Die Kombination und Dosierung ist umfangreich, 1.800 mg Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat sind gut dosiert. Es enthält insbesondere auch MSM, Omega-3 Fettsäuren DHA und EPA und Pinienrindenextrakt.

Auch in Apotheken und vielen Versandapotheken erhältlich.

amitamin arthro360 erhalten Sie in Apotheken oder hier direkt vom Hersteller.

Platz 3: Orthomol arthro plus

85 Punkte, UVP 64,95 € pro Packung für einen Monat, Marktpreis cirka 48 €. Basis sind ebenfalls Glucosamin, Chondroitin und Omega-3 Fettsäuren. Dazu eine sehr umfangreiche, hochdosierte Vitaminkombination. Mit Kollagenhydrosylat. Granulat zum Einrühren in Saft plus 2 Kapseln (Omega-3 Fischöl). Ähnlich gut wie die beiden Testsieger, aber etwa 15 € bis 25 € pro Monat teurer.

Seit vielen Jahren das beliebte Premium Produkt aus der Apotheke, es hat aber auch seinen Preis. Sehr günstig können Sie Orthomol arthro plus hier kaufen.

Diese Inhaltstoffe sind wichtig

Arthritis Mittel natuerlich

Die folgenden Inhaltstoffe sind wichtig für gesunde Gelenke, gut erforscht und weisen als Nahrungsergänzung keine bis kaum nennenswerte Nebenwirkungen auf:

Quelle: gelenkexperten

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlüsselkindblog

There is no "politically correct" bullshit on our page! If you don't like what we post, don't read it and carry your ass somewhere else.

exopolitikschweiz

UFO Nachrichten

sandyblond's Blog

Für Hexen die auch Beauty's sind...😉💋

kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Terra - Germania

Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken

Mywakenews's Blog

For all who want to wake up! Für alle die aufwachen wollen!

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Maria Lourdes Blog

Spannende Geschichten über Menschen und deren Schicksal

Terraherz

Zweifel führen zur Wahrheit

ddbnews.wordpress.com

erste zugelassene freie und unzensierte Presseagentur im Föderalen Bundesstaat Deutschland

Natur als Medizin - Naturheilkunde & mehr

„Der Mensch kann zwar helfen, die Natur allein aber kann heilen.“

Emily's Welt

Leben und reisen mit einem autistischen Kind

we love it vegan

Vegan aus Leidenschaft

Tagebuch eines Deutschen

Gedanken, Bewußtwerdung, Befreiung, Erlebnisse, Reiseberichte

coaching with love blog

lebenfreude & leichtigkeit in den bergen

misshealthyblog.wordpress.com/

Gesundheit und gesunder Lebensstil

Arno von Rosen

Buch Autor

veganriot

Willkommen bei Vegan Riot! Hier findest du gesunde, vegane und basische Rezepte.

Wolkenreich

✴Die Sonne✴ -die ist es!

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Landkräuter

Mit allen Sinnen rundum genießen. In Wald, Wiese, Garten, Haus.

Zum Ursprung Zurück

Konsum hat uns nicht geboren!

KERNVOLL

vegane Ernährung, Fitness und nachhaltige Kleidung

nz

Online zeitung

Deine Christine!

...mein altes, neues Leben mit MS...

ERWACHE!

Die Welt ist anders als du glaubst.

Vegantine

Die vegane Kantine | Veganer Foodblog | Vegane Rezepte & Vegan Reisen & Vegan Leben

Nicht nur Vollwert

Dies und das, was mich bewegt

Healths Secret

Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen. - Oscar Wilde

sabine isst vegan

Vegane Rezepte: unkompliziert, schnell, gesund und lecker!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

GeschiMag

das Online-Geschichtsmagazin

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Gesundheit, Ernährung, Naturheilkunde - für Körper & Geist - Geschichten & Gedanken zur Zeit - Rezepte, Handarbeit, natürliche Pflegeprodukte, Kosmetik - Kommunikation & Themen, über die es sich lohnt einmal nachzudenken

wir natur kinder

Blog über natürliche Pflege, Lebensweisen und So

Sandras Blog

Bücher, Kunst und mein Leben in Graz

Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond...

Wenn Unrecht zu Recht wird ,wird Widerstand zur Pflicht! Bertold Brecht

The Recipettes

Two friends exploring the world of food.

%d Bloggern gefällt das: