Aktuell

Ausschnitt Deutsches Ärzteblatt: Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein………….

https://pixabay.com/de/drogen-apotheke-medizinische-2907982/
Wer immer noch glaubt, Ziel der Schulmedizin sei es zu Heilen, der möge sich Punkt 11 des Auszugs aus dem Ärzteblatt, von Ärzten für Ärzte, zu Gemüte führen. – Das Ziel der deutschen Ärzteschaft ist nicht zu Heilen, sondern Geld zu verdienen, auf Kosten der Gesundheit ihrer Patienten, indem sie vorsätzlich “Gesunde zu Kranken machen“. Das ist ein Verbrechen !

Quelle: Dietmar Bannach

Dieser kritische Artikel aus dem Deutschen Ärzteblatt aus dem Jahr 1999 stammt von Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner. Er zeigt auf, in welche Richtung sich das Gesundheitssystem bereits vor fast 20 Jahren verändert hat und welche Motivation dahinter steht.

Einige Beispiele: a) Das Sinnesorgan Angst, zuständig für die Signalisierung noch unklarer Bedrohungen, ist zwar unangenehm, jedoch vital notwendig und daher kerngesund; nur am falschen Umgang mit Angst (zum Beispiel Abwehr, Verdrängung) kann man erkranken. In den 70er- und 80er-Jahren jedoch hat man die Angst als Marktnische erkannt und etliche neue, selbstständige Krankheitseinheiten konstruiert – mit vielen wunderbaren Heilungsmöglichkeiten für die dafür dankbaren Patienten. b) Seit den 90er-Jahren ist die Depression weltweit als unzureichend vermarktet erkannt. Eine Art Rasterfahndung nach unentdeckten Depressiven, wovon immer einige Menschen real profitieren, die meisten jedoch durch zusätzliche Etikettierung in ihrer Vitalität Schaden nehmen, hat zum Beispiel in den USA dazu geführt, dass sich von 1987 bis 1997 die Zahl der wegen Depression Behandelten von 1,7 auf 6,3 Millionen fast vervierfacht hat; entscheidend dafür war die suggestive Aufklärungskampagne und aggressive Werbung für Antidepressiva.c) Inzwischen hat die Psychotrauma-Therapie den imperialistischen Anspruch, möglichst alle Krisen durch Traumatisierung (früheres Gewalterlebnis, Missbrauch, Misshandlung) zu erklären und zu therapieren. Auch hiervon können wenige profitieren, während die Allgemeinheit durch potenziell lebenslängliche punktuelle Aufmerksamkeitsfixierung geschädigt wird; selbstvergessenes Weggegebensein ist jetzt sehr erschwert. Bei jeder Katastrophe sind heute Opfer wie Helfer den öffentlichkeitswirksamen oder verstehenswütigen Psychoattacken fast zwangsweise, weil wehrlos ausgesetzt. Nach dem Erfurter Amoklauf blieb einer Schülerin die Äußerung vorbehalten, das Schrecklichste seien eigentlich die Psychologen gewesen, die das Alleinsein mit sich selbst und/oder mit Freunden/Angehörigen mit den raffiniertesten Tricks zu verhindern versucht hätten. Dies öffentlich zu sagen bedeutet heute Mut, Zivilcourage. d) Ein Selbstversuch, den jeder wiederholen kann: Ich habe zwei Jahre lang aus zwei überregionalen Zeitungen alle Berichte über Forschungen zur Häufigkeit psychischer Störungen (zum Beispiel Angst, Depression, Essstörung, Süchte, Schlaflosigkeit, Traumata) gesammelt: Die Addition der Zahlen ergab, dass jeder Bundesbürger mehrfach behandlungsbedürftig ist. Die meist von bekannten Professoren stammenden Berichte versuchten in der Regel, dem Leser zunächst ein Erschrecken über den hohen Prozentsatz der jeweiligen Einzelstörungen zu suggerieren, um ihn dann wieder zu entlasten, weil es heute dagegen die zauberhaftesten Heilmethoden gäbe, fast immer in der Kombination von Psychopharmaka und Psychotherapie; denn hier verspricht die Kooperation der Konkurrenten den größten Gewinn.

Wer von Euch den kompletten Artikel im Deutschen Ärzteblatt/Jg. 99/ Heft 38 – lesen möchte, der klicke bitte HIER 🙂

Hierzu ein Buchtipp, für Alle, die noch mehr über die Machenschaften der Pharmaindustrie erfahren wollen:

Mit seiner Lebensgeschichte deckt ein Ex-Pharma-Manager die Scheinwissenschaft, Korruption, Bestechung und Manipulation der Pharmaindustrie auf. Wussten Sie dass – die Pharma-Industrie bis zu 35.000 Euro Jährlich pro niedergelassenen Arzt ausgibt um sie dazu zu bringen ihre Produkte zu verschreiben? – Sie Krankheiten erfindet um ihren Absatzmarkt zu vergrößern? – Die Medizinstudenten durch der Pharma-Industrie ausgerichtet werden? – Zunehmend Kinder zur Zielgruppe da zugezogen werden? Das Buch Nebenwirkung Tod, ist in vielerlei Hinsicht eine wertvolle Dokumentation aus erster Hand eines Insiders, die nicht nur die wahren Hintergründe und Absichten einiger Mächtigen zeigt, sondern auch das, was sich hinter den Kulissen der Pharma-Industrie, dem Medizinwesen und der Politik wirklich abspielt.

kopp-verlag

Gruß Freija

 

Über Lichterschein.com (1359 Beiträge)
https://lichterschein.com/lichterschein-was-will-der-denn/

9 Kommentare zu Ausschnitt Deutsches Ärzteblatt: Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein………….

  1. Crempel Sepp // 05/02/2018 um 3:06 // Antwort

    Da fehlt doch mit Sicherheit der Kontext zu diesem Ausschnitt. Überschrift – Thema usw.
    Bitte nachreichen! Sonst Fake-News!

    Gefällt mir

    • Jeder kann im Archiv Deutsches Ärzteblatt – selbstständig nachforschen. Für Alle, die keine Lust zum Suchen haben, ist der Link dazu nun in meinem Beitrag aktualisiert. Danke für den Hinweis. LG Freija

      Gefällt mir

      • Crempel Sepp // 05/02/2018 um 17:55 //

        Dankeschön für den Link. Den Artikel habe ich nun durchgelesen und stelle fest, daß der ganze Artikel aus dem Ärzteblatt eine starke völlig ordentliche Kritik von Hr. Dörner, gegen die Patienten, die Ärzte, die Politik, das Wirtschaftssystem, das Gesundheitssystem in Bezug auf den Mißbrauch dieses Systems ist.

        Herr Dörner will das gar nicht so haben wie es scheint, aber er stellt fest, daß es leider so ist.

        Alle möglichen Menschen wollen am Gesundheitssystem mitverdienen. Skrupel? Fehlanzeige!
        Interessant war der Einwurf von Hr. Dörner in Bezug auf die angeblich notwendige Vollbeschäftigung.
        Da hatte der Hr. Dörner mal die Protokolle von Zion lesen sollen.

        Ich finde, jeder Bürger hat eine Verantwortung für seine eigene Gesundheit. Darum sollte jeder Bürger ein Grundwissen haben, wie man kleinere Sachen selbst erfolgreich, schnell, kostengünstig und mit Freude behandeln kann. Früher haben das einige Menschen getan, warum heute nicht?

        Doch ich weiß, der Arzt ist heilig, was der Arzt sagt ist wie Zauber, was jemand anderer sagt, das zählt nicht.
        Nicht zu vergessen, die Menschen heute leben wie Hamster in einem Laufrad. das hat natürlich schon Konsequenzen auf die Hr. Dörner nicht eingeht und ich auch nicht.

        Die seltsamen Aktivitäten der Menschen verschaffen dem Hr. Dörner und seinen Kollegen jedenfalls gute Arbeitsplätze mit ordentlich Gewinn und einen irdischen Heiligenschein. Eigentlich schreibt der Hr. Dörner schon ein wenig herzlos finde ich.

        Gefällt 1 Person

      • Ganz genau 🙂 LG Freija

        Gefällt mir

  2. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Liebe Freija,

    vielen Dank für das Posten dieses Beitrags, denn ich habe schon seit längerem danach gesucht und ihn nicht weidergefunden.
    Wollte ihn einer guten Freundin senden, die gerade ihre Schlafaugen öffnet und genauer hinschauen möchte.
    Werde ihn deshalb gleich rebloggen…..

    Gruss Mariettalucia

    Gefällt 1 Person

  3. Freija, an den Artikel im deutschen Ärzteblatt kommt man nicht so einfach dran, man muss immer angemeldet sein……hab es mehrfach versucht damals……die wollen schon wissen, wer da mitliest.

    Gefällt 1 Person

    • Ruf den Beitrag noch einmal auf, ich habe den Link für den Artikel im Ärzteblatt aktualisiert. Klicke unten auf HIER – dann bist Du beim Original-Beitrag! LG Freija

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Naturheilkunde, Ayurveda, Traditionell Chinesische Medizin, Homöopathie, Kräuterheilkunde, Bachblüten,...

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: