Aktuell

Prince warnte vor seinem Tod öffentlich vor Chemtrails (inkl. Original-Video)

https://www.legitim.ch/single-post/2018/04/07/Prince-warnte-vor-seinem-Tod-öffentlich-vor-Chemtrails-inkl-Original-Video

Gemäss Wikipedia ist Geoengineering der vorsätzliche Eingriff in die geo- und biochemischen Kreisläufe der Erde um die vermeintliche Klimaerwärmung zu bremsen. Eine Methode ist die Erde vom Sonnenlicht abzuschirmen.

So wird es bei Wikipedia beschrieben (vgl. Bild oben) und so sieht es in der Praxis aus (vgl. Bild unten).

Aus wissenschaftlicher Sicht ist der Zusammenhang zwischen dem durch Menschen verursachten CO2 und der angeblichen Klimaerwärmung sehr fragwürdig. Selbst die Klimaforscher sprechen praktisch nur noch von Klimawandel, wohl weil inzwischn gar keine Erwärmung mehr stattfindet.

Wenn man bedenkt, dass die CO2-Konzentration in der Luft gerade einmal 0.038 Prozent beträgt und dass davon bloss 3 Prozent von Menschen verursacht werden, macht die Treibhauseffekt-Theorie plötzlich nicht mehr so viel Sinn. Gleichzeitig ignoriert die Klimapolitik, dass über 50% der anthropogenen CO2-Emissionen nicht einmal durch den Verbrauch fossiler Brennstoffe erzeugt werden, sondern durch die Fleischproduktion. Lange Rede kurzer Sinn: Mit der Begründung die Erde retten zu wollen, wird ihr massiv Schaden zugefügt.

David W. Keith ist ein Professor für Angewandte Physik der School of Engineering and Applied Sciences (SEAS) an der Harvard Universität und Vorsitzender von Carbon Engineering. Seine Forschung, die auch in diesemHarvard-Bericht (2017) zitiert wird, beinhaltet eine Menge Arbeit zur klimabezogenen Technologiebewertung und -politik. Auf die Frage nach dem Versprühen von Schwermetallen um auf das Klima einzuwirken, antwortete er:“You may end up killing many ten’s of thousands of people a year as a direct results of that decision.” (dt. Als direkte Folge dieser Entscheidung könnten Sie am Ende viele Zehntausende von Menschen töten.)

Die World Meteorological Organization (vgl. S. 4) verlautete bereits 2007, dass Geoengineering-Programme oft zu rasch und mit unzureichender Forschung umgesetzt würden: In recent years there has been a decline in the support for weather modification research, and a tendency to move directly into operational projects. (dt. In den letzten Jahren gab es einen Rückgang der Unterstützung für Wettermodifikationsforschung und eine Tendenz, sich direkt in operative Projekte zu bewegen.)

Diese Entwicklung ist sehr gefährlich und erklärt auch warum wir im letzten Jahrzehnt so viele Wetterphänomene beobachten durften ohne genau zu wissen, was dahinter steckt. Wer mit dem Wetter rumspielt und toxische Chemikalien in die Atmosphäre sprüht, sollte im Voraus immer genau über die Konsequenzen Bescheid wissen und selbstverständlich eine offizielle Erlaubnis haben. Das ist ein grober Eingriff in die Natur. Selbst wer an seinem Haus ein Vordach anbauen will, braucht eine Erlaubnis.

Während Millionen von Menschen die bleibenden Streifen am Himmel bemerkt haben, bestehen die „Volksvertreter“ und die „Leitmedien“ immer noch darauf, dass es schon immer so war. (Volksvertreter und Leitmedien sind ziemliche Unwörter; die einen vertreten alles andere als das Volk und die anderen verleiten statt zu leiten.)

Prince war einer von denen, die keine Angst haben das Problem beim Namen zu nennen:

(Vielen herzlichen Dank und ruhe in Frieden!)

Auch Prinzessin Basmah, die Bürgerrechtlerin und Tochter des King Saud, sprach mehrfach Klartext und verglich die Geoengineering-Programme mit Massenvernichtungswaffen.

Sie betonte auch, dass Geoengineering die Wasser- und Nahrungsmittelversorgung der Welt bedrohe und einer der Schlüssel der „neuen Macht“ in der Welt sei. Zudem erklärte sie, dass die Menschen, die hinter diesen Programmen stehen, über eine Fülle von Ressourcen verfügten, ein sehr gefährliches Spiel mit dem Gleichgewicht des Planeten spielten und dass Geoengineering eine Methode der „langsamen Vergiftung“ sei.

Fazit: An diesem Beispiel erkennen wir wieder einmal, dass weder auf die Regierung noch auf die Mainstream Medien Verlass ist. Zurzeit finden auf der Welt aber auch viele positive Veränderungen statt, welche meistens von einfachen Menschen wie du und ich initiiert werden. Auf der einen Seite sollten wir uns gegenseitig über die Missstände aufklären, damit der Druck auf die Politiker/innen steigt und auf der anderen Seite sollten wir es nicht versäumen uns selbst und einer guten Sache zu dienen.

Tags:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: