Aktuell

Die neue okkulte Weltordnung (Videos)

 

In den alternativen Medien wird immer wieder berichtet, dass die neue „Eine-Weltregierung“ ein Doktrin der USA sei. Doch das ist so nicht richtig, denn der Plan einer „Einen-Weltregierung“ und einer „Einen-Weltreligion“, ist ein offizielles theosophisches bzw. okkultes Doktrin der Vereinten Nationen (UNO) und des Vatikans. Darüber hinaus gibt es dann noch die Europäische Union.

Das in dieser Reportage dargelegte, ist nur die „Spitze des Eisberges“. Doch es sollte genügen, das ganze Ausmaß dieser Sache zu erfassen und zu verstehen. Diese Dokumentation beinhaltet auch alle Verweise (Links auf Websites und Büchern) zu den Originalquellen.

Der interessierte Forscher hat dadurch die Möglichkeit, sämtliche Angaben selbst zu überprüfen. Zudem sollte diese Reportage ein gutes Fundament sein, damit jeder Interessierte selbstständig weiterforschen und weitere Hintergründe erkennen kann. Von Roko.

Die neue okkulte Weltordnung – Einführende Zitate

„Brauchen wir eine neue Weltregierung? Der Soziologe David Held plädiert für eine kosmopolitische Gesetzesordnung. Er ist der Leitstern der neuen demokratischen, sozialen Weltordnung.

“Ja, wir können Freunde sein”, verkündet er und die ausgesuchte Masse seufzt hoffnungsvoll. Barack Obama steht im Mittelpunkt der Weltpolitik und alle verkünden mit ihm: Wir haben einen Konsens! Gemeinsam bewältigen wir die Krise und managen die Globalisierung – mit einem globalen New Deal.“

3 Sat, am 14.April 2009

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/132937/index.html

„Manche Zeitgenossen hatten sie (die UNO, d.V.) als künftige Weltregierung ausersehen, die den Krieg abschaffen und die Staaten zur Vernunft zwingen konnte. Ein hehres Ziel, mit dem die UNO am 26. Juni 1945, heute vor 70 Jahren, gegründet wurde.“

Deutschlandfunk, am 26. Juni 2015

http://www.deutschlandfunkkultur.de/charta-der-vereinten-nationen-gruendung-der- uno.932.de.html?dram:article_id=323640

Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, hatte im Jahre 2009 öffentlich zugegeben, dass die Agenda hinter dem Klimagipfel die Einführung einer Weltregierung und das Ende nationalstaatlicher Souveränität ist:

„A deal must include an equitable global governance structure. All countries must have a voice in how resources are deployed and managed. That is how trust will be built.“

Ban Ki-moon, ehemaliger Generalsekretär der UNO

New York Times, am 25. Oktober 2009

https://www.nytimes.com/svc/oembed/html/?url=https%3A%2F%2Fwww.nytimes.com%2F2009%2F10%2F26%2Fopinion%2F26iht-edban.html#?secret=pbR000lecg

„Eine “Neue Weltordnung” steht auf dem Plan und nimmt von Jahr zu Jahr mehr Form an. Die “weltweite Regierungsführung” gewinnt an Boden. Es gibt etliche globale Institutionen, sowie die Vereinten Nationen, der Internationalen Währungsfonds (IWF) die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und die Weltbank.

Die globalen Regierungen arbeiten in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zusammen. Auch die Religion bleibt von der Neuen Weltordnung nicht verschont. Es gibt Hinweise darauf, dass es in Zukunft eine Globalisierung der Religion geben könnte. Es entsteht der Eindruck, dass Papst Franziskus diesen Prozess vorantreibt.“

Epochtimes, am 14.April 2014

https://www.epochtimes.de/politik/welt/papst-franziskus-der-papst-und-die-eine-welt- religion-a1146826.html

„Langsam gewinnt heute das Verlangen nach einer Weltreligion und die Notwendigkeit ihres Kommens an Boden, und es wird auch schon dafür gearbeitet. Die Verschmelzung von Glaubensbekenntnissen ist bereits Diskussions-Thema geworden. Diejenigen, die auf dem Gebiet der Religion arbeiten und wirken, werden ein allgemein gültiges Schema für die neue Weltreligion formulieren.“

Alice Bailey, Die Wiederkunft Christi (im Jahre 1948) http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Im Juni 2015 forderte Papst Franziskus in seiner Umweltenzyklika „Laudato Si“ erneut eine „eine Weltregierung” („Weltautorität“) und argumentierte, dass die Schaffung der einen Weltregierung erforderlich ist, um wichtige Themen wie “Klimawandel” zu bekämpfen.

FAZ, am 18.06.2015

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/die-oekologie-enzyklika-von-papst-franziskus-13652777.html

Damit ist Franziskus nicht der erste Papst, der dies forderte. Auch schon sein Vorgänger, Benedikt XVI., forderte damals eine “neue Weltordnung”.

Der Stern, am 25. Dezember 2005.

https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/-urbi-et-orbi–benedikt-xvi–fordert–neue- weltordnung–3500642.html

Zur Lösung der globalen Probleme sei laut Benedikt XVI “das Vorhandensein einer echten politischen Weltautorität” dringend notwendig. (Die 5 Säulen der Macht: Auf dem Weg in die Neue Weltordnung)

Die WELT, am 8. Juli 2009

https://www.welt.de/welt_print/article4079479/Papst-fordert-neue-Weltordnung-nach-der- Krise.html

Exkurs EU: EU-Parlamentarier bestätigte Pläne für Weltregierung

Es versteht sich fast von selbst, dass auch die EU ein Teil der neuen Weltregierung ist, dass heißt, eine Vorstufe dazu.

In einer Podiumsdiskussion im Jahre 2014 bestätigte der langjährige EU-Abgeordnete für die bayerische CSU, Bernd Posselt, dass es schon seit mehr als 60 Jahren Pläne zur Errichtung einer Weltregierung gibt.

Hierzu ein Ausschnitt aus dem Buch “Die Vereinigten Staaten von Europa” von Oliver Janich, welcher damals an der besagten Podiumsdiskussion teilgenommen hat:

Oliver Janich: “In der Diskussion um die Formulierungen »kollektive Sicherheit« und »dauerhafte Ordnung in Europa« in Absatz 2 von Artikel 24 sagt Dr. Carlo Schmid (SPD) am 10. November 1948 zum späteren Bundespräsidenten Theodor Heuss (FDP):

“Die Weltstaatbemühungen in allen Ehren! Die Idee ist des Schweisses der Edlen wert. Man sollte aufhören, bei diesen Dingen immerzu von Utopien zu sprechen, wie man es gern tut, um es sich leicht zu machen. Aber ich glaube nicht, dass wir zur Weltregierung kommen werden, ohne vorher durch Europa gegangen zu sein.”

Der Vorsitzende des Parlamentarischen Rates, Hermann von Mangoldt (CDU) antwortete: “Wenn man den Einwand hat: Ihr habt hier die Einwilligung in Beschränkungen der eigenen Hoheitsrechte nur für die europäische Ordnung vorgesehen (in Absatz 2; Anm. OJ), so lässt darüber hinaus der Absatz 1 alle Möglichkeit in weltweitem Sinn offen.”

Das bedeutet konkret gesagt, dass 1948 nicht nur die Europäische Union, sondern bereits eine Weltregierung geplant wurde und als Möglichkeit im Grundgesetz verankert worden ist.

Video:

Die neue okkulte Weltordnung – Teil 1/4: Die UNO und der Lucis Trust

In der UNO gibt es eine Organisation, die sich Lucis Trust (ehemals Lucifer publishing company) nennt. Diese Organisation geht auf Alice Bailey zurück. Innerhalb der UNO hat der Lucis Trust einen Beraterstaus beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC). Auch eng mit der UNO verbunden ist eine Tochterorganisation von Lucis Trust, die World Goodwill Organisation.

Als solche sind der Lucis Trust und die World Goodwill Organisation ein Teil einer Gemeinschaft deren Hunderte NGO`s (Nichtregierungsorganisationen) angehören, die allesamt eine aktive Rolle bei den Vereinten Nationen (UNO) spielen. Vor allem in Bezug auf die UN-Verbreitung und Programmen welche die Unterstützung der UN fördern. https://www.lucistrust.org/de/about_us/support_un

Foster und Alice Bailey starteten eine Gruppe mit dem Namen „World Goodwill“ – eine offizielle Organisation innerhalb der Vereinten Nationen. Das erklärte Ziel dieser Organisation ist es, „mit der Welt zu kooperieren in Erwartung der Rückkehr des Christus.“ (One Earth Magazine Issue 6, p. 24)

Laut eigener Aussage widmet sich der Lucis Trust angeblich „der Erschaffung einer neuen und besseren Art zu leben für jeden, in einer Welt, die sich auf die Erfüllung des göttlichen Plans für die Menschheit gründet.“
https://www.lucistrust.org/de

Doch dieser Weg scheint kein guter zu sein, denn dieser Weg ist Luzifer.

Wer oder was ist Luzifer?

Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.

Im Mittelalter wurde Luzifer durch die Kombination von Jesaja (14,12 EU) (Sturz des Sohnes der Morgenröte) mit Lukas (10,18 EU) (Sturz Satans) auch im offiziellen kirchlichen Sprachgebrauch zum Synonym für den Satan/Teufel.

In seiner Schrift De principiis Prooemium und in einer Homilie über das Buch XII verglich der christliche Gelehrte Origenes den Morgenstern Eosphoros-Luzifer erstmals mit dem Teufel/Satan. Im Kontext mit der im Christentum aufkommenden Engellehre vertrat Origenes die Ansicht, dass der ursprünglich mit Phaeton verwechselte Helal-Eosphoros-Luzifer, nachdem er sich Gott gleichzustellen versuchte, als himmlischer Geist in den Abgrund stürzte. Cyprian (um 400), Ambrosius (um 340–397) und einige andere Kirchenväter schlossen sich im Wesentlichen dieser dem hellenistischen Mythos entlehnten Auffassung an.

Kurze Geschichte von Alice Bailey

Alice Bailey (geborene Alice Ann LaTrobe Bateman, abgekürzt häufig A.A.B. bzw. AAB genannt; * 16. Juni 1880 in Manchester; † 15. Dezember 1949 in New York City) war eine englisch-US-amerikanische Theosophin, Esoterikerin und Autorin. Sie war die Gründerin der Arkanschule sowie einer Reihe weiterer damit in Zusammenhang stehender Organisationen.

Nach der Trennung von ihrem ersten Mann kam sie 1915 mit der Theosophie in Berührung und trat im selben Jahr einer Loge der Theosophischen Gesellschaft Adyar (Adyar-TG) in Pacific Grove bei. Hier begann sie sich mit den Lehren der Theosophie zu beschäftigen, studierte Helena Blavatskys Werk “Die Geheimlehre“ und Annie Besants „Studie über das Bewusstsein“. An dieser Stelle muss man Anmerken, dass Helena Blavatsky die Begründerin der New Age Bewegung gewesen ist.

Nach kurzer Zeit hielt Alice Bailey selbst theosophische Vorträge und zog Ende 1917 nach Hollywood, da sich damals im naheliegenden Krotona (bei Ojai) das Hauptquartier der Amerikanischen Sektion der Adyar-TG befand, um näheren Kontakt zur Zentrale halten zu können.

Dort übernahm sie die Leitung des Kasinos, wirkte als Köchin und in der Gästebetreuung. 1918 wurde sie in die Esoterische Sektion der Adyar-TG aufgenommen und Ende 1919 Chefredakteurin der theosophischen Zeitschrift The Messenger (Der Bote). Zur gleichen Zeit (Ende 1919) wurde Foster Bailey Präsident der Adyar-TG für Kalifornien.

In der esoterischen Sektion lernte sie die damals dort herrschenden Dogmen, Macht- und Konkurrenzkämpfe und Auseinandersetzungen kennen. Wer zu jener Zeit nicht Mitglied in der Esoterischen Sektion war, konnte keine leitende Position in einer theosophischen Loge innehaben. Dadurch beherrschte die Esoterische Sektion, mit Annie Besant an der Spitze, in nahezu autokratischer Weise das Geschehen in den nur auf dem Papier weitgehend autonomen Logen.

1920 kam es zum Eklat zwischen den gemäßigten Kräften, die für mehr Autonomie eintraten, und den Mitgliedern der Esoterischen Sektion. Letztere entschieden diesen Machtkampf für sich, woraufhin eine Reihe von Mitgliedern die TG verließen. In Folge wurden noch 1920 Bailey und ihr Mann, die auf Seiten der gemäßigten gestanden hatten, ihren leitenden Posten enthoben, ebenso verlor sie ihre Beschäftigung im theosophischen Kasino. Beide blieben jedoch weiterhin Mitglieder der Adyar-TG.

Ohne jeglichen Einfluss in der Adyar-TG, ohne Arbeit und damit ohne Einkommen nahm die Bailey-Familie ein Angebot von Ernest S. Suffern (1880–1975) an, der ihnen ein Haus in Ridgefield Park an der Ostküste anbot und Foster eine Sekretärsstelle bei der Theosophical Association of New York besorgte.

Im nahe gelegenen New York rief Bailey 1921 eine Studiengruppe zur Vertiefung in “Die Geheimlehre“ ins Leben, manchmal auch als Theosophical Association bezeichnet. Diese hatte einen guten Start und fand schnell eine größere Zahl von Zuhörern.

Im Jahre 1922 gründete Alice Bailey zusammen mit ihrem Mann die Verlagsgesellschaft „Lucifer publishing company“. Über dieses Label wurden die Bücher von Alice Bailey veröffentlicht und verkauft. Doch da die Namensgebung Lucifer in der christlichen Mythologie und Lehre eng mit dem Satan verbunden und gleichgesetzt wird, änderte man nach nur wenigen Jahren (1924) den Namen. So wurde dann aus der „Lucifer publishing company“ die „Lucis publishing company“ bzw. die „Lucis Trust publishing company“.

Alice Bailey und ihr Meister

Baileys eigenen Angaben zufolge erschien ihr bereits am 30. Juni 1895, sie war 15 Jahre alt, erstmals ein Meister der Weisheit mit Namen Kuthumi. Dieser soll sie an einen anderen „Meister“ mit Namen Djwal Khul, auch „Der Tibeter“ genannt „vermittelt“ haben. Bailey behauptete, im November 1919 erstmals die Stimme dieses „Tibeters“ zu hören.

Nach anfänglicher Ablehnung erfüllte sie dann angeblich seinen Wunsch, einige Bücher zu schreiben und zu veröffentlichen, wobei die Worte des „Meisters“, wie Bailey betonte, nichts mit automatischem Schreiben oder medialen Durchgaben zu tun hätten. Sie meinte vielmehr, den „Meister“ zu hören und die Gedanken, die in ihr Gehirn hineingesenkt wurden niederzuschreiben. Jedenfalls begann sie ab Ende 1919 eine Reihe von teils sehr umfangreichen Büchern zu schreiben. Bailey behauptete, dass von ihren insgesamt 25 Werken, 18 von Djwal Khul stammten, zwei schrieb sie mit seiner Hilfe nieder und fünf sollen von ihr selbst verfasst sein.

Alice Bailey und die Organisationen World Goodwill & Triangles

1932 rief Bailey, vorgeblich auf Anweisung von Djwal Khul einem Meister der Weisheit, die Organisation World Goodwill (Guter-Wille-Bewegung oder Gruppe der Weltdiener) ins Leben. 1937 folgten die Triangles (Dreiecke), wobei alle Organisationen unter dem Dach des Lucis Trusts arbeiteten. Beide Organisationen sind noch heute Teil der UNO.

https://www.lucistrust.org/de/world_goodwill

http://www.goodwill.org/

https://de-de.facebook.com/World-Goodwill-at-the-UN-404574282990663/

https://www.lucistrust.org/de/triangles

 

Lucis Trust und Alice Bailey

Noch heute sagt Lucis Trust: „Die Gründe der Baileys, den originalen Namen zu wählen, ist uns nicht bekannt, wir können nur vermuten, dass sie, so wie ihr großer Lehrer H.P Blavatsky – vor dem sie großen Respekt hatten – versuchten, ein tieferes Verständnis für die Opfer von Luzifer zu bekommen. Alice und Foster Bailey waren ernsthafte Studenten und Lehrer der Theosophie, einer spirituellen Richtung, die in Luzifer einen solaren Engel jener fortgeschrittenen Wesen sieht, jene fortgeschrittenen Wesen, von denen die Theosophie sagt, dass sie vor einer Ewigkeit herabgestiegen sind (daher “der Fall”) von der Venus, um den damaligen Tiermenschen unseres Planeten das Prinzip des Geistes zu bringen.

Aus der theosophischen Perspektive war der Abstieg dieser Solar Engel kein Fall in Sünde oder Schande, sondern ein Akt großartigen Opfers, was sich aus dem Namen “Luzifer”, was der Lichtträger bedeutet, schließen lässt.“

https://www.lucistrust.org/de/arcane_school/talks_and_articles/ the_esoteric_meaning_lucifer

Lucis ist also nur ein anderer Name für Luzifer. Trust bedeutet übersetzt soviel wie “Vertrauen“. In der Wirtschaft ist ein Trust (vollständige englische Bezeichnung: trust company) ein vertraglich vereinbarter Zusammenschluss mehrerer Unternehmen.

Lucifer wird in der theosophischen Tradition mit Lichtbringer übersetzt und positiv gesehen. Im Okkultismus wird ja Satan (oder Luzifer) traditionell mit der Sonne in Verbindung gebracht, der Botin des spirituellen Lichtes. Die esoterische Philosophie lehrt, dass es dieses „große Wesen“ , und nicht der Gott des Alten Testamentes sei, welches der wirkliche Erlöser und Wohltäter der Menschheit im Garten Eden gewesen sei.

Die Begründerin der Theosophischen Lehre Helena Petrovna Blavatsky, deren Nachfolgerin Alice Bailey gewesen ist, schrieb in ihrem Buch „Die Geheimlehre Band II, Seite 182: „Ihr Fürst heißt in der Kabbalah Samael, der Engel des Todes, welcher auch die verführende Schlange Satan ist; aber dieser Satan ist auch Lucifer, der helle Engel des Lichtes, der Licht- und Lebenbringer, die „Seele“, die den Heiligen, den anderen Engeln, entfremdet ist, und zwar für eine Periode, die Zeit vorwegnehmend, wann sie auf Erden herabsteigen werden, um sich ihrerseits zu inkarnieren.“

Auf Seite 419 lesen wir: „Satan (oder Lucifer) repräsentiert die aktive, oder wie (Herr Jules) Baissac es nennt, die „centrifugale“ Energie des Weltalls (in einem kosmischen Sinne). Er ist Feuer, Licht, Leben, Kampf, Anstrengung, Gedanke, Bewusstsein, Fortschritt, Zivilisation, Freiheit, Unabhängigkeit.”

http://www.anthroweb.info/fileadmin/pdfs/Blavatsky_Geheimlehre_II.pdf

Durch diese Aussagen wird nun eindeutig und offensichtlich klar verständlich, welcher Geist in der theosophischen Gesellschaft und somit auch in der UNO vorherrscht.

Die neue okkulte Weltordnung: Lucifer und der Vatikan

Was Lucifer angeht steht Lucis Trust und die UNO nicht alleine da, denn auch der Vatikan scheint das ganz ähnlich zu sehen. Auch wenn in 2. Korinther 11:14 steht: “Und das ist kein Wunder, denn der Satan selbst verkleidet sich in einen Engel des Lichts.”, rezitiert die katholische Kirche jedes Jahr zu Ostern das Exsultet.

Das Exsultet (lat. „es jauchze“) ist das in der römisch-katholischen und evangelisch-lutherischen Liturgie gesungene Osterlob der Lichtfeier am Beginn der Osternacht. Im Folgenden ein Auszug davon:

Vers 27 im Original:

Flammas eius lucifer matutinus inveniat
ille, inquam, lucifer, qui nescit occasum Christus Filius tuus,
qui regressus ab inferis,
humano generi serenus illuxit,
et tecum vivit et regnat in saecula saeculorum. A: Amen.

Vers 27 in der Übersetzung:

Sie leuchte, bis der Luzifer erscheint,
jener wahre Luzifer, der in Ewigkeit nicht untergeht: dein Sohn, unser Herr Jesus Christus,
der von den Toten erstand,
der den Menschen erstrahlt im österlichen Licht;
der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.
R. Amen.

Video:

Luzifer, der Vatikan und die Freimaurer

Im Jahre 1992 wurde in der führenden mexikanischen Wochenzeitung „Proceso“ enthüllt, dass der Grosskommandeurs des Obersten Rates der Freimaurer Mexikos, Carlos Vazquez Rangel, folgendes gesagt hat: – Wörtliches Zitat – “Innerhalb der acht Häuserblocks, aus denen der Vatikanstaat besteht, befinden sich nicht weniger als vier Logen der Schottischen Freimaurerei.“

Ein Pater sagte in diesem Zusammenhang aus, dass in bestimmten Ländern, in denen die Kirche sich nicht betätigen darf, es diese Freimaurerlogen sind, die insgeheim die Geschäfte des Vatikans führen.

In diesem Zusammenhang ist eine Aussage von Albert Pike sehr aufschlussreich.. Dieser schrieb in seinem Freimaurer-Hauptwerk „Morals and Dogma“: „Yes, Luzifer is God … luzifer, God of Light and God of good is struggling for humanity against Adonay, the God of Darkness and Evil .. ! (auf Deutsch: „Ja, Luzifer ist Gott, Luzifer, Gott des Lichts und des Guten kämpft um Menschlichkeit gegen Adonai, den Gott der Dunkelheit und des Bösen!“) In weiteren unmissverständlichen Worten erklärt Albert Pike summarisch Satan, sprich den Teufel, zum Guten, und den Schöpfergott der Bibel zum Bösen.

Darüber hinaus kann man in Morals and Dogma auch folgendes lesen: „LUCIFER, the Light-bearer! Strange and mysterious name to give to the Spirit of Darknesss! Lucifer, the Son of the Morning! Is it he who bears the Light, and with its splendors intolerable blinds feeble, sensual or selfish Souls? Doubt it not!“

 

https://ia801407.us.archive.org/8/items/MoralsAndDogmaOfTheMasonic/ 0008MoralsAndDogmaOfTheAncientAndAcceptedScottishRiteOfFreemasonry.pdf

Albert Pike (* 29. Dezember 1809 in Boston, Massachusetts; † 2. April 1891 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Brigadegeneral, Journalist, Autor und Freimaurer. Als Hauptwerk veröffentlichte er das Buch Morals and Dogma of the Ancient and Accepted Scottish Rite of Freemasonry (Erstausgabe 1872, letzte Neuauflage 2004), welches eine umfassende philosophische und ethische Gradlehre des ursprünglich gegen Ende des 18. Jahrhunderts in Frankreich entstandenen sogenannten „Schottischen Ritus“ beschreibt.

Die Lucifer-Teleskope und der Vatikan

Die größten Spiegelteleskope der Welt, welche die Universität von Arizona, die Jesuiten und der Vatikan, auf dem Mount Graham in Arizona aufbauen ließen, wurden auf den Namen Lucifer (Large Binocular Telescope Near-infrared Utility with Camera and Integral Field Unit for Extragalactic Research) getauft.

http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2010/msg00126.htm https://de.wikipedia.org/wiki/Large_Binocular_Telescope https://de.wikipedia.org/wiki/Vatikanische_Sternwarte Lucifer im Vatikan

In der Necropole der Basilika St. Peter im Vatikan, gibt es ein Wandfresko, welches Lucifer, den Morgenstern, darstellt.

Die neue okkulte Weltordnung: Lucis Trust, New Age und die UFO-Kulte

Interessanterweise gleichen die Meditation und auch die Anschauungen bzw. die Philosophie von Lucis Trust den neuen New Age-Bewegungen, den „UFO-Sekten“ und den Channelings der sogenannten aufgestiegenen Meister. Kein Wunder, denn nachweislich wurden die UFO Kulte teilweise direkt aber auch indirekt von der theosophischen Lehre von Alice Baily beeinflusst.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es zwischen der Lehre von Lucis Trust und der momentan populärsten UFO- und „Transformations-Website“ „http:// transinformation.net“ sehr starke zusammenhänge gibt.

Doch mit wem oder was haben wir es da eigentlich zu tun? Fakt ist, dass fast alle Okkultisten wie zum Beispiel, Blavatsky, Bailey oder Alester Crowley mit Wesenheiten Kontakt hatten, die starke Ähnlichkeiten mit den Kontakten aufweisen, die heute von UFO- Freunden gechannelt werden. Alester Cowley sagte seinerzeit:

„Heute nennt man sie Engel und Dämonen, morgen wird man sie als etwas anderes bezeichnen.”

In diesem Zusammenhang ist es höchst interessant, dass Alester Crowley mit einem Wesen Kontakt hatte, dass sich Lam nannte. Crowley zeichnete dieses Wesen, es sah genau so aus, wie man sich heute die außerirdischen Grauen vorstellt. Es kann also sehr gut der Fall sein, dass es die Außerirdischen gar nicht gibt, also nicht solche die von anderen Planeten zu uns kommen, sondern dass diese Wesen einfach Mehr- oder Interdimensionale Wesen sind.

Hierzu einige interessante Zitate zum Thema, welche die Aussagen von Alester Crowley zu bestätigen scheinen:

Ex Hexenmeister bzw. Ex-Satanist John Todd: „Ihr kleiner Zeitvertreib war die „Beschwörung”, das angebliche Füllen des Himmels mit Ufos. Und einige der außergewöhnlichsten Sichtungen waren in den frühen 70gern, denn sie stand in einem Kreis draußen im Feld und beschwor „Dämonen”. Und nichts anderes waren diese. Das waren Lichtengel am Himmel. Es sind gefallene Engel und unreine Geister. Deshalb wenn sie am Radar erscheinen, als geformte Objekte da oben, dann verschwinden sie direkt, weil sie nichts anderes als Geister sind.“

Fritz Springmeier (Autor): „Jemand, der in der Neuen Weltordnung ein sehr hohen Rang einnahm, der von einem engen Freund von mir zu Christus geführt wurde, hat darüber gesprochen, dass er fliegende Untertassen pilotiert hatte. Ja, die Regierung der Vereinigten Staaten hat fliegende Untertassen. Er nahm an, dass die Wesen, die die fliegenden Untertassen co-pilotierten Außerirdische seien. Und er schaute sie sich genauer an und realisierte, dass es Dämonen waren. Es gibt keine guten Aliens.“

Ex Satanist und Ex Esoteriker Roger Morneau: „Einer der größten Täuschungen der letzten Tage, und die Menschen werden diesen Plan verschlingen. Die dämonischen Geister werden sich als „Bewohner von anderen Planeten” ausgeben, um die Bewohner der Erde, vor der Zerstörung des Planeten zu warnen. Es ist wie in der Politik, die einen glauben an Gott, die anderen glauben an Luzifer.“

In diesem Zusammenhang ist es wohl sehr aufschlussreich, dass ein Astronom des Papstes Außerirdische taufen möchte:

„Der Direktor der Vatikanischen Sternwarte, der Jesuit Guy Consolmagno, würde gerne mal Außerirdische taufen…“

Die WELT, am 8. August 2017

https://www.welt.de/vermischtes/article167410989/Astronom-des-Papstes-will- Ausserirdische-taufen.html

 

Über transinformation.net

“Diese Seite wird von einer kleinen Gruppe von Freiwilligen betrieben und hat sich den momentanen Wandel der Gesellschaft zum Thema gemacht. Er wird in vielen Quellen auf verschiedenste Arten beschrieben und ist auch um uns herum schon deutlich spürbar.”

(…)

“Auf dieser Website wirst Du viele Informationen finden, die darüber berichten, wie es zu den heutigen Zuständen kommen konnte und welches die Hintergründe der gegenwärtigen Macht- und Gesellschaftsstrukturen sind. Es wird beschrieben, wie diejenigen Prozesse ablaufen könnten, die unter dem Begriff ‘Das Event’ bekannt sind.” (Alarmstufe Rot: Cobras Event entlarvt – globaler Putsch unter Führung der Geheimdienste (Video))

Willkommen auf Transinformation

http://transinformation.net/willkommen-auf-transinformation/embed/#?secret=RRQ6zYrBGg

Was ist das sogenannte „Event“?

Dazu transinformation.net: „Das Event ist der Moment des Kompressions-Durchbruchs. Dies ist der Moment, wenn sich die Lichtkräfte von oberhalb und unterhalb der Oberfläche des Planeten in der Mitte treffen. Ich hoffe, dass wir alle darin übereinstimmen, dass es bestimmte Fraktionen gibt, die innerhalb des Sonnensystems existieren, welche das Licht und die Befreiung unterstützen.

Das Event bedeutet genaugenommen viele Dinge, die im gleichen Moment geschehen. Das ist, wenn die Lichtkräfte die Massenmedien übernehmen und Informationen über ET- Beteiligung veröffentlichen, über die Verbrechen der Kabale und über fortgeschrittene Technologien berichten – also die vollständige Offenlegung. Das ist ein Teil davon. Der andere Teil betrifft die Massenfestnahme der Kabale. Ein weiterer Teil ist der finanzielle Reset, den die östliche Allianz seit sehr langer Zeit vorbereitet. Und natürlich gehen wir schrittweise auf den Erstkontakt zu, der tatsächlich ein offizieller Kontakt zwischen der Erdzivilisation und anderen positiven ET-Rassen ist, die in der ganzen Galaxie existieren. Und das Event ist der Triggerpunkt, der diesen Prozess auslöst.

Das ist eine kurze Übersicht, was das Event darstellt.*

http://transinformation.net/der-tag-des-events-ein-neuer-stern-ist-geboren-die-erforschung- von-moeglichkeiten-fuer-einen-langersehnten-moment/

Im Folgenden einige wenige Vergleiche der Philosophie von Lucis Trust und transinformation.net. Diese Liste könnte aber ohne Probleme fortgesetzt werden, doch dies würde den Rahmen dieses Artikels bei weitem sprengen:

 

Transinformation.net:

Diese Meditation ist der absolut einflussreichste Faktor für die Beschleunigung des Zeitpunktes des Events, der in der Macht der menschlichen Oberflächenbevölkerung liegt und hilft den Lichtkräften, die Energie des Lichtes auf der Oberfläche des Planeten zu erden, um das Lichtgitter des Kompessions-Durchbruchs benötigt ist.

(…)
Es ist noch immer von grösster Bedeutung, dass so viele Menschen wie irgendwie möglich unsere Wöchentliche Meditation jeden Sonntag durchführen. Die Lichtkräfte haben uns angewiesen, die Wöchentliche Befreiungsmeditation in die Wöchentliche Event-Meditation zu ändern, um den Fokus vom Prozess der Befreiung auf die schnellstmögliche Manifestation des Events hin umzulenken.

Diese Meditation hilft den Lichtkräften, die Energie des Lichtes auf der Oberfläche des Planeten zu erden, um das Lichtgitter zu stärken, welches benötigt wird, den Prozess des Kompressions-Durchbruchs zu beschleunigen. Die Anzahl der Menschen, die diese Meditation tatsächlich machen, ist der absolut einflussreichste Faktor für die Beschleunigung des Zeitpunktes des Events, der in der Macht der menschlichen Oberflächenbevölkerung liegt.

Wöchentliche Event-Meditation

http://transinformation.net/woechentliche-event-meditation/embed/#?secret=DFjwfaEExw

Lucis Trust (LUCIFERS TRUST):

Die Meditation ist ein machtvolles Instrument für den Dienst an der Menschheit. Wenn das Denken als ein Kanal benutzt wird, werden die Energien des Lichts, der Liebe und des Willens zum Guten über das menschliche Bewusstsein empfangen und übertragen. Und jeden Monat zur Zeit des Vollmondes bietet sich die beste Möglichkeit für Meditation – insbesondere für Gruppenmeditation, um als ein Hilfsmittel zur Zusammenarbeit mit dem göttlichen Plan oder der göttlichen Absicht für unsere Welt benutzt zu werden.

(…)
Heutzutage versammeln sich jeden Monat unzählige, große und kleine Dienstgruppen auf der ganzen Welt regelmäßig zur Meditationsarbeit zur Zeit des Vollmondes. Es ist gut, wenn man es sich in Erinnerung ruft, dass solche Zusammenkünfte als Dienst an der Menschheit bereits seit mehreren Jahrzehnten aufrechterhalten werden konnten. So beginnt die Arbeit nicht jeden Monat oder jedes Jahr von Neuem.

Über die Jahre ist dadurch für die Übermittlung von Energie ein brauchbarer Gruppenkanal geschaffen worden, der ständig weiterwächst und auf dem bereits Erreichten aufbaut. Deshalb fordert diese Arbeit zu jedem Zeitpunkt von uns ein immer mehr sich vertiefendes Verständnis und eine immer größere Fähigkeit, in neue Bewusstseinsebenen vorzudringen, damit das Bewusstsein der Menschheit als Ganzes angehoben wird, selbst wenn dies nur in winzig kleinen Schritten geschieht.

(…)
Menschliche Meditation soll in dieser Zeit Bedingungen verändern, höhere geistige Kräfte anrufen, um mit Konzentration – sowohl vertikal als auch horizontal – in der Menschenwelt und im Reich Gottes zu arbeiten.

https://www.lucistrust.org/de/resources/introduction_to_full_moon_meditation

Transiformation.net:

Die Menschheit wird dadurch in ihr goldenes Zeitalter eintreten…

Was ist das Event selbst?

http://transinformation.net/was-ist-das-event-selbst/embed/#?secret=HtCFVCjCMa

LUCIS TRUST (LUCIFERS TRUST):

Mögen Licht und Liebe und Kraft den Plan auf Erden wieder herstellen.
Dieser Text ist zusammengestellt und in einigen wenigen Fällen angepasst worden aus den folgenden Büchern von Alice A. Bailey: Die Jüngerschaft im neuen Zeitalter, Band II, Die Strahlen und die Einweihungen, Die Wiederkunft Christi, Die Probleme der Menschheit, Die geistige Hierarchie tritt in Erscheinung.

https://www.lucistrust.org/de/the_great_invocation/ the_use_and_significance_the_great_invocation1

Transiformation.net:

Die Aufgestiegenen Meister sind Wesen, die sich selbst befreit haben. Sie haben zwar die irdischen Inkarnationen durchlebt, waren aber immer in Kontakt mit ihrem höheren Selbst. Im Laufe der Menschheitsgeschichte sind es ungefähr 70 gewesen, die es geschafft haben aufzusteigen.

Die Aufgestiegenen Meister

http://transinformation.net/die-aufgestiegenen-meister/embed/#?secret=tDx0k7jKyx

LUCIS TRUST (LUCIFERS TRUST):

Die Meister arbeiten bedächtig, ohne Eile oder einem Sinn für Geschwindigkeit auf ihre Ziele hin. Sie haben jedoch eine Zeitlimite, die auf dem Gesetz der Zyklen beruht. Es gibt Perioden, die bedeutende Möglichkeiten bieten, die sich die Hierarchie zunutze macht, und die gegenwärtige Zeit ist eine dieser bedeutenden Möglichkeiten. In den kommenden Dekaden werden Mitglieder der Hierarchie mit dem Prozess des In-Erscheinung-Tretens beginnen und sich auf die physische Ebene begeben. Sie werden sich nochmals unter die Menschen mischen, um dabei mitzuhelfen das Neue Zeitalter einzuleiten und das Bewusstsein der Menschen auf das Wieder-Erscheinen des Weltlehrers vorzubereiten.

https://www.lucistrust.org/de/resources/articles/the_hierarchy_light

Lucis Trust glaubt an einen neuen Weltentführer, eine Person welche die Welt politisch und religiös vereinen soll. Hierfür veranstaltet Lucis Trust zum Beispiel ein mal im Monat eine Vollmondzeremonie, die sie „Große Invokation“ nennt.

Dafür gibt es auch ein spezielles Gebet, ein Gebet für das Neue Zeitalter:

„Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes ströme Licht herab ins Menschendenken.
Es werde Licht auf Erden.

Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes ströme Liebe aus in alle Menschenherzen. Möge Christus* wiederkommen auf Erden.

Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt, lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen zu dem Endziel, dem die Meister wissend dienen.

Durch das Zentrum, das wir Menschheit nennen, entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichts und siegle zu die Tür zum Übel.

Mögen Licht und Liebe und Kraft den Plan auf Erden wieder herstellen.“

„*Viele Religionen glauben an einen Weltlehrer der kommen wird „…der Eine…“ und kennen ihn unter Namen wie Krishna, Lord Maitreya, Imam Mahdi, Kalki Avatar und Messias. Diese Namen werden manchmal von Menschen verschiedener Religionen in der Grossen Invokation verwendet.“

Quelle: https://www.lucistrust.org/de/the_great_invocation

Zum Wiederkehrenden Christi bzw. dem neuen Weltenführer schrieb Alice Bailey in „Die Wiederkunft Christi“:

„Radio, Zeitungen und der Welt-Nachrichtendienst werden sein Erscheinen in ganz anderer Weise kundtun als vordem. Die modernen Verkehrsmöglichkeiten werden es ihm ermöglichen, unter vielen Millionen von Menschen weilen zu können, und jedermann kann mit Schiff, Eisenbahn oder Flugzeug in seine Nähe kommen. Durch Fernsehapparate kann sein Antlitz aller Welt nahegebracht werden, so dass sich das Wort erfüllen wird:

«Wahrlich, jedes Auge wird ihn sehen.» Die ganze Welt wird nicht umhin können, daran Anteil zu nehmen, auch wenn sein geistiger Rang und seine Botschaft nicht klar erkannt wird. Niemand kann heute in der Verborgenheit leben, selbst falsche Messiasse und Wortverkünder erwecken die Neugierde der ganzen Welt. Das alles schafft tatsächlich einzigartige Arbeitsbedingungen, denen noch keiner der Söhne Gottes unterworfen war, die zum Heil der Menschen auf diese Erde kamen.“

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Die neue okkulte Weltordnung: Das theosophische und okkulte Doktrin der Neuen Weltordnung

Die Globalisierungsabsicht wird besonders bei diesem Zitat ersichtlich, Alice Bailey, Die Wiederkunft Christi: „Die Vereinten Nationen (UNO, der Verfasser) müssen die praktische Anwendung des Gesetzes der Liebe lernen, wie sie im Leben Christi zum Ausdruck kam, und sie müssen die lebenswichtige Wahrheit verwirklichen, dass keiner von uns im Leben sich selbst angehört und auch keine Nation für sich allein leben kann.“

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Alice Bailey, Die Wiederkunft Christi: „Diese wenig bekannte göttliche Energie strömt jetzt von Shamballa aus. Sie verkörpert in sich die Energie, die hinter der jetzigen Weltkrise liegt. Sie ist der Wille Gottes, in Bewusstsein der Menschheit gewisse rassische und bedeutsame Veränderungen hervorzurufen, welche die menschliche Einteilung zum Leben und das Verstehen der wichtigsten geistigen, esoterischen und subjektiven Lebensformen von Grund auf umgestalten wird.“

Laut Bailey muss es aber bevor es soweit ist, eine Eine-Welt-Regierung und eine Eine- Weltreligion geben, denn erst dann erscheint der große MEISTER (LUCIFER) hier auf Erden. Erst dann bekommen diese Leute das ewige Leben. Denn dann sollen sie unsterblich werden, so verspricht man es ihnen jedenfalls. In diesem Sinne bereiten sie also alles vor, damit ihr MEISTER dann hier seine Regentschaft antreten kann.

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Alice Bailey, Die Wiederkunft Christi: „Vor allem wird er in eine Welt kommen, die im wesentlichen eine geeinte, einzige Welt ist. Er kann sein Wiedererscheinen und seine Mission nicht mehr auf eine kleine Ortschaft oder einen schmalen Landstrich beschränken, unbekannt den allermeisten Menschen, wie es bei seinem letzten Hiersein der Fall war.“

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Der neue Weltentführer soll die Welt dann über die Vereinten Nationen (UNO) führen. Alice Bailey, Die Wiederkunft Christi: “Sein Wirken ist notwendigerweise eine Tätigkeit im grossen, da er seine Energien nur durch das Massenbewusstsein leiten kann, wie z.B. durch die gruppenbewusste Hierarchie, die Vereinten Nationen oder die Menschheit. (…) Die Hierarchie bemüht sich derzeit, diese Kräfte in die Versammlung der VereintenNationen (UNO, der Verfasser) hineinzuleiten.“ http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Dies ist anscheinend von großer Wichtigkeit, denn das es überhaupt soweit kommen kann, braucht es ein großes Ereignis, ein Chaos, durch das dann alle Menschen bereitwillig die Neue Weltordnung akzeptieren, ja sogar danach schreien und betteln. Dies kann zum Beispiel ein großer Krieg sein. (Neue Weltordnung: Die Ziele der Illuminati und des Komitees der 300 (Videos))

Grund allein genügen, nach seinem Kommen Ausschau zu halten. Die äussere Weltbühne ist für das Wiederkommen Christi hergerichtet. Avatars existieren in allen Graden und Abarten. Einige sind für diesen Planeten von grosser Bedeutung; sie bringen in sich selbst ganze Zeitrunden kommender Entwicklung zum Ausdruck, geben deren Grundton an und bringen die Lehre, die ein Neues Zeitalter mit einer neuen Zivilisation einleiten wird; sie verkörpern grosse Wahrheiten, auf welche die Massen hinarbeiten müssen, Wahrheiten, die für die grössten Geister des Zeitalters – wenn auch unbewusst – die erstrebenswerten Ziele sind.“

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc08.html

Weiterführende Links:

Lucis Trust Website

https://www.lucistrust.org/de

Alle Bücher von Alice Bailey online, einschließlich ihrer unvollendeten Biografie http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc.html

Weltweiter Guter Wille

https://www.lucistrust.org/de/world_goodwill

Goodwill Industries International, Inc.

http://www.goodwill.org/ https://de-de.facebook.com/World-Goodwill-at-the-UN-404574282990663/

ARKANSCHULE

https://www.lucistrust.org/de/arcane_school

Dreiecke – Ein planetarisches Netzwerk von Licht und gutem Willen https://www.lucistrust.org/de/triangles

Die große Invokation

https://www.lucistrust.org/de/the_great_invocation

Weltweites Netzwerk der Diener https://www.lucistrust.org/de/worldwide_network

Pravda TV bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Anzeige

Verhasst, verdammt, verspottet … ABER DIE USA MACHEN SIE REICH!

Dieser verdammte Report macht Sie reich! Zwar sind die USA von vielen aktuell verhasst oder werden gar verspottet. Aber diese Chance dürfen Sie nicht verpassen!

Laden Sie den verdammten Report HIER Gratis runter!

Literatur:

Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert. Die Strategie des Pentagon

Bewußtseins- und Gedankenkontrolle

Drehbuch für den 3.Weltkrieg: Die zukünftige neue Weltordnung

Video:

Quellen: PublicDomain/Roko für PRAVDA TV am 16.04.2018

Weitere Artikel:

Alarmstufe Rot: Cobras Event entlarvt – globaler Putsch unter Führung der Geheimdienste (Video)

Die 5 Säulen der Macht: Auf dem Weg in die Neue Weltordnung

Trumpte gerade die Neue Weltordnung und verbündete sich mit Russland?

Der Kampf um die multipolare Weltordnung – „Vokabular wie vor dem 1. Weltkrieg“

Schöne ‘Neue Weltordnung’: Globalisten wollen weltweit Macht über Geburtenrate der Bevölkerung

Neue Weltordnung: Der Tiefe Staat – auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

Neue Weltordnung: Die Ziele der Illuminati und des Komitees der 300 (Videos)

2 Kommentare zu Die neue okkulte Weltordnung (Videos)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: