Aktuell

Prison Planet Europa – EU errichtet kontinentalen Überwachungsstaat

von SoundOffice

Zug um Zug schafft das nachteilige EU-Machtgebilde hinter dem Vorwand von Datenschutz, Sicherheit und Demokratie, kontinuierlich die strukturellen Voraussetzungen für ein kontinental ausgelegtes, totalitäres Überwachungs-Kontroll-und Regierungssystem. Sie beseitigen in einem bisher schleichenden Prozess Errungenschaften wie freien Informationsfluss, Meinungsfreiheit oder Privatsphäre, bis die Bürger ohne es zu merken, jederzeit identifizierbar, lokalisierbar und nachvollziehbar, wie in einem großangelegten Gefangenenlager ohne sichtbare Mauern leben, in dem sich niemand unerkannt bewegen kann.

Derzeit laufen in Europa und Deutschland die Bestrebungen alle Menschen komplett zu kontrollieren auf Hochtouren.

Mit dem DSGVO realisieren die Apparatschiks vom Prison Planet Europa aus Brüssel eine weitere Tatsache, nicht nur 28 Staaten gleichzuschalten, sondern sie installieren durch die Hintertür ein totalitäres Instrument der Netzüberwachung, dass ihnen ermöglicht, hinter dem Vorwand der Datensicherheit das Netz von unliebsamen Inhalten zu säubern und den freien Informationsfluss zu kontrollieren.

Dementsprechend wird kaum ein Normalbürger, Ladeninhaber oder kleiner Blogger in der Lage sein, dagegen vorzugehen, falls ihm aufgrund vorgeschobener Datenschutzgründe der Blog dichtgemacht wird, sollte er kein Fachjurist sein, um den Inhalt des Paragraphendschungels von rund 100 Seiten zu verstehen, ohne einen kostspieligen Winkeladvokaten als Drittprofiteur zu engagieren, wobei man davon ausgehen kann, das dies genau so beabsichtigt ist, um den einfachen Bürger handlungsunfähig zu halten.

Dieser Umstand hat jedenfalls bereits im Vorfeld dafür gesorgt, dass sich zahlreiche Blogger und Webseitenbetreiber aus Angst vor teuren Abmahnungen und angedrohten, drakonischen Strafen, die in die Millionen gehen können, zurückgezogen haben.

Nun bemüht sich die Stadthalterin der EU-Region Deutschland „Angela Merkel“ derzeit im kommunistischen China um Zusammenarbeit, den europäischen Prison Planet auszubauen, da nicht nur dort die Vorbereitungen der Freiheit endgültig den Garaus zu machen auf ihren Höhepunkt zusteuern. Demnach arbeitet China ebenso wie die EU, allen freiheitlichen Grundwerten entgegengesetzt, an der Kreation eines komplett kontrollierbaren Bürgers.

Mittels einem Social Credit System (SCS) werden Scorings für Bürger entwickelt.

Hierbei ist beabsichtigt, sämtliche personenbezogenen Daten wie etwa die biometrischen Personalien, Informationen zur Solvenz, bargeldlose Transaktionen, Aktivitäten im Internet, Strafregister oder Krankenakten, insbesondere aber Daten über Kauf- und Konsumgewohnheiten zentral zu erfassen, um ein Profil über jeden Einzelnen anzulegen.

So werden alle Bürger unter Kontrolle gebracht, um sie zu konforme Staatsbürger zu erziehen. Wer dann aus welchem Grund auch immer aus dem Raster fällt und ins Visier gerät, könnte unter Druck gesetzt, oder gar durch Abschaltung von Geld-oder Krankenkarte, komplett handlungsunfähig gemacht werden.

Die Überwachung beginnt bereits mit dem Smartphone, oder einer Smartwatch.

Diese sind mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet, die dazu geeignet sind, den Nutzer vollkommen in seinen Aktivitäten zu erfassen und auszuspähen. Jeder Internetzugriff, auch Telefonate werden vom Gerät registriert. Smartphones sind auch im abgeschalteten Zustand für das Senden und Empfangen bestimmter Frequenzen sensibilisiert.

Sämtliche vom Smartphone erfassten Daten werden von allerlei Apps gesammelt und unbemerkt, im Hintergrund ablaufend, ständig mit deren nicht nachvollziehbaren Absendern ausgetauscht und aktualisiert.

Wer mit seinem aktivierten Smartphone das Haus verlässt, kann praktisch lückenlos auf Schritt und Tritt überwacht, auch abgehört und im Wirkungsbereich der kameraüberwachten Innenstädte, Bahnhöfe u.s.w. visuell erfasst werden. Wird man irgendwo von einer Kamera erfasst, die anhand der biometrischen Daten per Gesichtserkennung die Identität einer Person ermittelt, verbindet sich das Smartphone über ein W-Lan System mit einer zentralen Datenbank, die Bewegungsprofil, visuelle Erfassung und Identitätsfeststellung mit den bereits gespeicherten Daten der betroffenen Person verknüpft.

Wenn die Person dann etwa ein Shopping-Center betritt, das auch mit Kameras gespickt ist, wird das Smartphone auch dort durch das hauseigene W-Lan System aktiviert. Sollte man mit Karte oder App etwas bezahlen, werden auch diese Daten vom Kassensystem an die zentrale Datenbank geleitet, die wiederum sämtliche Daten personalisiert und miteinander verknüpft.

Vom Bewegungsprofil, Einkauf, Bankdaten, oder Onlineaktivitäten und Bestellungen, Arztbesuch, egal was man auch immer, wann oder wo unternimmt, die Zukunft beabsichtigt sämtliche Daten, überall wo sie produziert werden, personalisiert zu zentralisieren, indem sie automatisch an eine zentrale Datenbank übermittelt und personenbezogen miteinander verknüpft werden.

Auch online vernetzte Smart TV-Geräte oder Spieleconsolen bespitzeln den Nutzer über die integrierte Frontcamera und das Mikrofon, was er zuhause in seinem Wohnzimmer gerade macht, oder worüber er sich mit seinen Gästen unterhält.

Ein weiteres Instrument zu Überwachung wovor man sich hüten sollte ist das Amazon-Produkt Alexa.

Wie in einer Info-Sendung im Mainstream-TV von Amazon selbst eingeräumt wurde, ist Alexa sehr hellhörig und sperrt dementsprechend ihre Lauscherchen schon mal ohne die direkte Anrede „Alexa“ auf, indem sie auch auf ähnlich klingende Wortlaute reagiert. Wer also eine Alexa im Schlafzimmer stehen hat, liefert, wenn er beim Sex ein lustvolles AAAHHH verlauten lässt, eine gratis Pornoshow an Amazon.

Dazukommend arbeiten die EU-Apparatschiks kontinuierlich an der Bargeldabschaffung, um die Bürger unter Kontrolle zu bringen.

Auf dem Weg dahin weiten die Banken ohne das es zunächst bewusst wahrgenommen wird, das System um die Kontrolle über das Geld der Bürger zu erlangen, unter Anwendung   subtiler Methoden Zug um Zug aus. Um die Anwendung bargeldloser Bezahlmöglichkeiten durchzusetzen, werden schleichend, aber dennoch kontinuierlich die Bargeldautomatenabgeschafft. 2015 gab es noch 61.100 Geldautomaten in Deutschland. Seitdem wurden sie bis Ende 2017 auf rund 58.400 reduziert, während kaum neue aufgestellt wurden. Die Banken rechtfertigen das natürlich hinter dem Vorwand angeblicher Kostengründe.

Außerdem sind die Banken dazu übergegangen keine einfachen Geldwechsel mehr am Schalter durchzuführen, aber der unkomplizierte Geldwechsel am Automaten, ohne das dieser Vorgang in den Kontodaten dokumentiert wird, gehört bei einigen Geldinstituten auch schon der Vergangenheit an, denn die Banken gehen dazu über, das wenn man Geld wechseln will, muss es zuvor am Automaten auf das Girokonto einbezahlt werden, bevor man es in der gewünschten Stückelung wieder heraus lassen kann und somit erweitert sich zweifelsfrei nicht nur die Kontrolle über das Geld einer Person, sondern eine weitere Einschränkung der bürgerlichen Freiheit.

Zur weiteren Gleichschaltung der EU-Länder, wollen die abträglichen EU-Apparatschiks eineGesetzesvorlage beschließen, wonach sie hinter dem Deckmantel der Kriminalitätsbekämpfung, alle Mitgliedsstaaten dazu verpflichten wollen, die Fingerabdrücke in den Personalausweisen der Bürger zu speichern. Man müsse „die Schrauben anziehen“, um Kriminellen die Mittel für weitere Anschläge zu entziehen, erklärte D. Avramopoulos zu diesem ungeheuerlichem Vorhaben, womit sie den EU-Prison Planet ausbauen wollen.

Hinzukommend streben sie hinter dem selben Vorwand die absolute Auflösung derPrivatsphäre im Internet und somit das Ende des grundgesetzlich garantierten Schutzes privater Daten an, um Staatsanwälten den direkten Zugriff auf persönliche Nutzerdaten wie etwa Surfprotokolle, WhatsApp-Nachrichten oder E-Mails direkt bei den Internet-Providern innerhalb der EU zu ermöglichen.

Doch hinter welchem Vorwand auch immer all das vorangetrieben wird, so werden somit die strukturellen Voraussetzungen für ein EU-weites, totalitäres Überwachungs-Kontroll-und Regierungssystem geschaffen, das Europa in einen Prison Planet verwandelt, in dem die Bürger jederzeit identifizierbar, lokalisierbar und nachvollziehbar, ohne es zu merken wie in einem großangelegten Gefangenenlager ohne sichtbare Mauern leben, in dem jeder, jederzeit feststellbar ist.

Am Ende aller Debatten steht dann wohl um dieses System zu komplettieren der verpflichtende RFID-Chip, den die Menschen irgendwann sogleich nach ihrer Geburt implantiert bekommen, um der Überwachung nicht zu entgehen.

Gott mit uns.

3 Kommentare zu Prison Planet Europa – EU errichtet kontinentalen Überwachungsstaat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: