Aktuell

Schon der zweite Putsch der Bankster in Italien

Mittwoch, 30. Mai 2018 , von Freeman um 10:00

Wie verbrecherisch und antidemokratisch die EU-Führung ist sieht man aktuell am Putsch in Italien gegen die gewählte Regierung. Die Italiener haben gewählt aber Brüssel erkennt die Entscheidung nicht an. Jetzt werden die Italiener gezwungen nochmals zu wählen … wohl so lange bis das rauskommt was Brüssel akzeptiert. So wie in Irland.

Das Gesicht des designierten neuen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte, nachdem Präsident Matarella ihm die Regierungsbildung entzogen hat

Italien ist zu einer „Kolonie Deutschlands“ geworden, wie ein Fünf-Sterne-Abgeordneter mitteilte, nachdem Präsident Sergio Mattarella seinen eigenen, nicht gewählten europhilen Ministerpräsidenten hereingebracht hatte, um eine Krise in der Eurozone angeblich in Schach zu halten.

In einem heftigen Angriff warf M5S-Abgeordneter Ignazio Corrao dem Präsidenten vor, einen „finanziellen Putsch“ begangen zu haben.

Er schrieb auf Twitter: „Die italienische Verfassung sagt eindeutig, dass die Souveränität dem Volk gehört, nicht den Finanzmärkten.

Heute bestreitet #Mattarella das Ergebnis freier Wahlen und erklärt, dass Italien eine Kolonie von Deutschland ist.

Es ist ein finanzieller Coup!

Hilf uns. Steh für die italienische Demokratie!

Corraos Worte wurden von dem führenden Anti-EU-Politiker Nigel Farage wiederholt, der sagte, die italienische Demokratie sei durch den Schritt des Präsidenten „verfälscht“ worden.

Laut Farage, der heute während einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments sprach, wurde Präsident Mattarella dazu gebracht, gegen die Wünsche der italienischen Wähler vorzugehen.

Während der Debatte über den EU-Haushalt sagte Farage: „Italien wurde erwähnt, und sie sind Nettozahler dieses Haushalts.

Sie hinterfragen, was der Euro für ihre Wirtschaft getan hat. Sie fühlen sich als Opfer der Einwanderungspolitik der Europäischen Union.

Als Ergebnis all dessen stimmten sie über eine neue Regierung ab, nur um dann festzustellen, dass Mobbing und Drohungen seitens der Europäischen Kommission vom italienischen Präsidenten gehört wurde.

In den letzten 48 Stunden wurde ihre Demokratie verfälscht. In der Vergangenheit habt ihr es geschafft, die Dänen zu schikanieren, ihr habt die Iren gemobbt, ihr habt die Griechen zur Unterwerfung gedrängt.

Ich vermute, dass ihr heute mit Italien mehr abgebissen habt, als ihr schlucken könnt. Es wird mehr Wahlen mit grösseren euroskeptischen Siege mit sich bringen.

Auch der Tory-Abgeordneter Jacob Rees-Mogg sagte:

Die Situation sagt alles, was man über das Misstrauen der europäischen Eliten gegenüber Demokratie und den Wunsch, die Entscheidung der Wähler zu vereiteln, die von der Ideologie der EU verarmt sind, erfahren kann.

Die grösste Unverschämtheit hat sich der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger geleistet. Er sagte: „Die Märkte werden den Italienern eine Lektion erteilen, dafür das sie Populisten gewählt haben.

Danke, dass Sie den Italienern die Wahrheit über das EU-System gesagt haben„, schrieb ein Italiener und sagte, er sei dem Kommissar dankbar, dass er die EU-Agenda und ihre Pläne für Italien ehrlich dargelegt habe.

Einige von uns benötigten 7 Jahre, um die Hälfte (der Italiener) über die EU aufzuklären, was Sie und Mattarella in 5 Minuten geschafft haben.

Viele auf Twitter verurteilen Oettinger für die Bedrohung der italienischen Wähler. Sie sagten, sie würden niemandem erlauben, ob Deutschland oder die EU, zu diktieren wen sie wählen sollten oder nicht.

Die italienische Demokratie muss von allen respektiert werden. Wie immer in unserer republikanischen Geschichte werden die Italiener frei und unabhängig wählen„, hiess es auf dem offiziellen Twitter-Account der Ständigen Vertretung Italiens bei der EU.

Einer der Kommentatoren sagte, dass „Italien keine Kolonie von Deutschland oder EU sei.

Die arrogante und herrschaftliche Haltung Deutschlands gegenüber anderen Mitgliedstaaten ist offensichtlich und gut dokumentiert, und Oettinger ist einfach nicht sprachbegabt genug, um es zu verbergen.

Fakt ist, vom Euro profitiert ja nur Deutschland, sonst kein Land der Euro-Zone, denn die gemeinsame Währung hat die Exporte der Länder erheblich verteuert und die Deutschlands verbilligt.

Das ist schon der ZWEITE Umsturz einer Regierung in Italien (Berlusconi wurde auch gestürzt) durch die EURO-Turbos und der EZB!

Was in Italien passiert, ist eine absolute Farce und zeigt, dass die EU die gesamte Demokratie zertrampeln wird, um das wankende Imperium und den Euro zu schützen.

Zuerst haben sie in Mario Monti als Premierminister 2011 bis 2013 den Italienern vor die Nase gesetzt, ein Technokrat, Bilderberger, Goldman Sachs Bankster und ehemaliger EU-Kommissar, jetzt Carlo Cottarelli, wieder ein Bankster und Mitglied der Verbrecherorganisation IWF.

Die sogenannten „europäischen Werte“, welche die EU verzertritt, sind ein Witz und wertlos!

Wann stehen die Europäer endlich auf und jagen die EU-Befürworter zum Teufel???

EU ist die Abkürzung für Europas Untergang!

——————-

Ein Kommentar zu Schon der zweite Putsch der Bankster in Italien

  1. „Die Märkte werden den Italienern eine Lektion erteilen, dafür das sie Populisten gewählt haben.“ (Oettinger)

    Wenn also Politiker, bzw. linke Hauptstrommedien von Profitgier und Raubtierkapitalismus reden, meinen die dann die gleichen Märkte wie der Oettinger? So wie er das sagt, kann man nur draufkommen, dass „die“ Märkte manipuliert werden, politische Werkzeuge sind, die dazu genutzt Unwillige zu bestrafen und wieder zur Räson zu bringen. Man könnte jetzt vermuten, dass Bankenrettungen, Bankenunion, Zentralbanksystem und sowas wie der Euro-Stabilitätsmechanismus auf supranationaler Ebene und Rettungsschirme auf nationaler, regionaler, kommunaler Ebene zu diesen „Märkten“ dazugehören und Disziplinierung zu EU-konformer Politik (Nachhaltigkeitspolitik) zum Zweck haben, denn wer zahlt, der darf auch bestellen, der kann mehr Druck ausüben. So nimmt die EU mit ihren „Märkten“ überall die Freiheit weg UND schiebt es gleichzeitig per Orwell’scher Wortbedeutungsverdrehung auf die Marktiwrtschaft, die Privatwirtschaft. Und da die Marktwirtschaft so unnachhaltig ist, d. h. Freiheit und Unabhängigkeit schafft, deswegen muß sie totreguliert werden. Ein Teufelskreis. Weg mit der EU und der Nachhaltigkeitspolitik

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: