Aktuell

Die in der Arktis ablesbare Geschichte des antiken Römischen Reiches

Ohne Zweifel hat das antike Römische Reich seine Spuren in der Geschichte hinterlassen. „Wir haben festgestellt, dass die Bleiverschmutzung in Grönland sehr gut bekannte Seuchen, Kriege, soziale Unruhen und die imperiale Ausdehnungen während der europäischen Antike abgebildet hat.“

Von majestätischen Straßen, sanitären Anlagen bis hin zu Bildungssystemen sorgte das antike Römische Reich dafür, dass es für immer einen Platz in den Geschichtsbüchern haben wird. Jetzt haben Forscher, die die arktische Eisdecke untersuchen, Spuren des Aufstiegs und des Niedergangs des römischen Reiches gefunden, die im Eis eingebettet wird.

Die Experten haben es geschafft, das wirtschaftliche Auf und Ab des Römischen Reiches nachzuverfolgen, aufgrund der vermehrten Produktion von Münzen, die die Experten noch Jahrhunderte dem Zusammenbruch in Grönlands Eisschild vorfinden konnten.

Die Wissenschaftler sagen, dass die meisten Bleiemissionen der Periode mit der enormen Produktion von Silber in Verbindung stehen.

Wie die Experten erklären, trieb die Verschmutzung durch die Bleiminen des antiken Römischen Reiches, die während der Ausdehnung des Imperiums aufblühten, den ganzen Weg bis zu den Eisschilden Grönlands. Man vermutet, dass die Bleiemissionen aufgrund des fallenden Schnees, der sich Schicht für Schicht zu Eis zusammensetzte, erhalten geblieben sind.

Joe McConnell, ein Hydrologe am Desert Research Institute, sagte über die Entdeckung: „Unsere Aufzeichnungen von unterhalb jährlich aufgeschlüsselter, genau datierter Messungen im Eiskern beginnen um 1100 v. Chr. während der späten Eisenzeit, und reichen von der Antike und der Spätantike bis in das frühe Mittelalter in Europa – eine Periode, die den Aufstieg und Fall der griechischen und römischen Zivilisationen umfasste.“ (Geschichtsfälschung: Woher kamen die Römer?)

„Wir haben festgestellt, dass die Bleiverschmutzung in Grönland sehr genau bekannte Seuchen, Kriege, soziale Unruhen und imperiale Ausdehnungen während der europäischen Antike abbildet“, sagte Professor McConnell.

Diese alten Spuren wurden jetzt von Experten identifiziert, indem sie tausende von Jahren nach dem Fall des Römischen Reiches überdauerten (Der römische Dodekaeder, ein mysteriöses antikes Artefakt, dessen Zweck ein Geheimnis bleibt (Video)).

Von Wissenschaftlern in Grönland entnommene Eiskerne bieten einen beispiellosen und einzigartigen Blick in die Vergangenheit, der es Experten ermöglicht, zur Vergangenheit zurückzukehren und zu verstehen, wie die jahrtausendealte Verschmutzung des Imperiums nicht nur Europa, sondern auch das arktische Eisschild beeinflusst hat.

Forscher aus verschiedenen Bereichen nahmen an der Studie teil. Von Experten für Hydrologie über Eiskernspezialisten bis hin zu Wirtschaftshistorikern versammelten sich Experten, um noch nie dagewesene Einzelheiten über das Römische Reich zu finden.

Die neue Studie bietet ein historisches Verzeichnis, das mehr als 21.000 Messungen von Blei und anderen chemischen Stoffen umfasst. Die Experten fanden heraus, dass die Emissionen der Bleiverschmutzung um 900 v.Chr. anstiegen, als die alten Phönizier damit begannen, ihre blühenden Handelswege ins Mittelmeer auszudehnen.

Außerdem wird angenommen, dass die Bleiemissionen aufgrund der bergmännischen Aktivität der alten Karthager und Römer während des Römischen Reiches hauptsächlich auf der Iberischen Halbinsel ihren Höhepunkt erreicht haben.

Die Experten haben die Bleiemissionen mit bedeutenden historischen Ereignissen in Verbindung gebracht. Die Forscher fanden heraus, dass die Bleiemissionen in den letzten 80 Jahren der Römischen Republik, die historisch gesehen als die Krise der Römischen Republik bekannt ist, ein Allzeittief erreichten.

„Die fast viermal höheren Bleiemissionen während der ersten zwei Jahrhunderte des Römischen Reiches im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten der Römischen Republik deuten auf ein beträchtliches Wirtschaftswachstum unter der imperialen Herrschaft hin“, sagte Mitautor Andrew Wilson, Professor für Archäologie des Römischen Reiches in Oxford.

Wie der Independent feststellte, „wurden in der neuen Studie, die von Dr. McConnell und seinem Team durchgeführt wurde, hochmoderne Simulationen des Transportes von Bleiverunreinigungen in der Atmosphäre eingesetzt, um herauszuarbeiten, in welchem ​​Umfang Bergbau- und Schmelztätigkeiten in Europa stattgefunden haben.“

Darüber hinaus entdeckten die Wissenschaftler auch, wie stark Bleiemissionen während Kriegen und politischen Unruhen schwankten, insbesondere während der Römischen Republik. Die Experten fanden auch heraus, wie die Bleiemissionen stark zurückgingen, als zwei bemerkenswerte Seuchen das Römische Reich im 2. und 3. Jahrhundert heimsuchten (Die Irrealität des Römischen Reiches: Wer waren die Römer wirklich?).

Sie können mehr über die Studie in der Zeitschrift Proceedings der National Academy of Sciences lesen.

ANZEIGE

Diese 3 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Was die etablierten Medien Ihnen verschweigen! Sie erhalten ab heute kostenlos eine Spezialanalyse, die Sie sorgfältig durchgehen sollten! Denn darin erfahren Sie, welche 3 Dinge Sie ab sofort beachten müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich jetzt die kostenlose Spezialanalysen und schützen Sie sich am besten heute noch ab!

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Spezialanalysen vollkommen KOSTENFREI!

Literatur:

Mysteriöse Museumsschätze: Rätselhafte Funde versunkener Welten

Im Zeichen der Pyramide: Tödliche Spurensuche

Ungelöste Rätsel: Wunderwerke, die es nicht geben dürfte

Quellen: PublicDomain/ancient-code.com/maki72 für PRAVDA TV am 04.06.2018

Weitere Artikel:

Geschichtsfälschung: Woher kamen die Römer?

Die Irrealität des Römischen Reiches: Wer waren die Römer wirklich?

Der römische Dodekaeder, ein mysteriöses antikes Artefakt, dessen Zweck ein Geheimnis bleibt (Video)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Freija's Thing

Heilkräuter * Ernährung * Nährstoffkunde * Informationsmedizin * alternative Selbstheilung * Salutogenese * Rezepte * Fermentation * Garten * Elixiere, Tees, Cremes, Salben, Pasten* politische Ecke*

Wake News Vital ©

Vorsorge, Schutz, Selbstheilung

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Natur als Medizin - Naturheilkunde, Gesundheit & mehr

Das von Experten gepflegte Naturheilkunde Magazin

gesundwege.com/

gesund ernähren - gesund leben

Gesundheits-EinMalEins

"Wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"

%d Bloggern gefällt das: